Handball

Landesliga

Buchen hat den TV schon mal geärgert

Nach der durchaus erfolgreichen Heimserie mit zwei Heimsiegen in Folge und dem Höhepunkt bei der letztwöchigen Huddelbätzparty geht es nun mit dem nächsten Highlight für die Landesliga-Handballer des TSV Buchen weiter: Am Samstag, 15. Februar, steht um 20 Uhr das Derby beim TV Mosbach an.

Die Vorzeichen sollten eigentlich klar sein: Mosbach zeigt sich in der Saison sehr heimstark und musste in eigener Halle lediglich einmal die Punkte abgegeben. Zudem rangiert der TVM im Tableau auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter aus Großsachsen. Im Gegensatz dazu hat sich der TSV Buchen durch die wichtigen Heimsiege etwas Luft im Abstiegskampf verschafft und steht auf dem sechsten Platz. Somit geht der gastgebende TV als Favorit in das Derby. Wie man jedoch Favoriten ärgern kann, hat man bereits im Hinspiel gezeigt. Hier hat sich der TSV nach einem spannenden Spiel noch ein verdientes Unentschieden erkämpft. Vielleicht kann auch an diesem Samstag wieder das besondere Derby-Moment „zuschlagen“ und die Männer um Trainer Sebastian Wiener Punkte aus der Kreisstadt entführen. . .