Grünsfeld

Fortbildung Trainer übten Herz-Druckmassage

Hilfreiche Tipps gegeben

Grünsfeld.Andreas Hagner, Rettungs- und Notfallsanitäter, referierte im Sportheim des FC Grünsfeld über Sofortmaßnahmen bei Sportverletzungen und gab Mitgliedern der Trainergemeinschaft wichtige Tipps im Um gang mit den Erste-Hilfe-Algorithmen.

Seine kurzweiligen theoretischen Ausführungen erläuterten auf plausible Art die Probleme, denen ein Ersthelfer begegnet, wenn er spontan „helfen“ muss – besonders, wenn es sich um Situationen, wie Bewusstlosigkeit und lebensbedrohlichem Herzstillstand handelt. Einer seiner wichtigsten Hinweise lautete „Ruhe bewahren“. Das Wissen um physiologische Zusammenhänge der Herzkreislauffunktion sei ein wichtiger Ratgeber in solchen Stresssituationen, so der Referent.

Für die Praxis hatte er zwei Reanimationspuppen, diverse AED-Dummies und Beatmungshilfen mitgebracht. Nach ausführlicher Demonstration der korrekten Herzdruckmassage und der richtigen Beatmungstechnik, konnten die Teilnehmer dies ausgiebig unter „strenger Beobachtung“ des Referenten, üben und umsetzen.

„Der einzigen Fehler, den Menschen machen können, ist das Verweigern der ersten Hilfe“, so sein Appell. Er sei gerne bereit, seine Kompetenz in die Vereine hinauszutragen, so Hagner. pm