Grünsfeld

Schachclub Paimar Zwei Siege gefeiert

Erfolgreicher Start in die neue Saison

Paimar.Zum Auftakt der neuen Saison hatten beide Paimarer Schach-Mannschaften Heimspiele mit lösbaren Aufgaben. Die „Erste“ traf auf Steinsfurt und wollte mit einem klaren Sieg dieses Jahr wieder um die ersten Plätze in der Bereichsliga mitspielen.

Nach einer ersten Punkteteilung zwischen Peter Martin und Benno Fuchs ging man mit einem Sieg von Dr. Andreas Gabel gegen Felix Käfer in Führung. Anschließend kamen Christian Gabriel gegen Torsten Müller sowie Ralph Becker gegen Erwin Biri und auch Arno Bieger gegen Stefan Butschbacher zu Punkteteilungen. Einzig Holger Kuhn musste sich dieses Mal gegen Hans-Jürgen Müller geschlagen geben. Beim Stand von 3:3 erspielte Renè Ciak sich am Spitzenbrett gegen Achim Jenisch lange Zeit leichte Vorteile. Als er sah, dass am Nachbarbrett Max van gen Hassend gegen Simon Leutz der entscheidende Durchbruch zum Sieg durch eine Bauernkette gelang, wickelte er seine Partie zum Remis ab. Nach diesem knappen Sieg mit 4,5:3,5 geht es am 10. November nach Mosbach, wo man nach der Niederlage im März noch etwas gutzumachen hat.

Die zweite Paimarer Mannschaft spielte gegen Mosbach 3, gegen die man in der letzten Saison durch eine Niederlage die Meisterschaft verspielte. Dieses Mal ging am Spitzenbrett Torsten Klar früh in Führung, da er gegen Bernhard Köbele nach einem Figurengewinn schnell zum Sieg kam. Auch Uwe Zschommler gewann gegen David Ulrich ebenfalls eine Figur und mehrere Bauern und erhöhte so zum 2:0. Lange Zeit kämpfte Michael Gantert gegen Jens Ihrig um den Mannschaftssieg, welchen der Paimarer schließlich mit Hilfe einer Bauernwalze mit mehreren Freibauern am Damenflügel einfuhr. Nach der 3:0-Führung kämpfte zuletzt noch Otto Meckel lange Zeit gegen Wieland Weltin gegen eine drohende Niederlage, da er im Endspiel mit je einer Figur vier Bauern weniger hatte. Als sein Gegner aber seine letzte Figur zum falschen Zeitpunkt opferte, gewann der Paimarer mit einem Springer und König noch zwei Bauern zurück und tauschte die restlichen zwei mit dem Springer geschickt ab, so dass man sich so auf Remis einigte. Mit 3,5:0,5 liegt Paimar 2 nun mit Tauberbischofsheim 2 in der Odenwaldliga auf Platz eins. Beide Mannschaften, treffen am 10. November aufeinander.

Der Schachclub Paimar bietet allen Interessierten (besonders Kindern und Jugendlichen) jeweils Freitags von 18.30 bis 20 Uhr im Vereinsheim im ehemaligen Schulhaus in Paimar kostenlose unverbindliche Schnupperkurse an, um die Grundlagen des „königlichen“ Spiels zu erlernen.