Großrinderfeld

Seelsorgeeinheit Großrinderfeld-Werbach Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderates

Silvia Hemberger leitet das Gremium

Archivartikel

Gerchsheim.Im Gemeindezentrum in Gerchsheim traf sich erstmals der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Großrinderfeld/Werbach in seiner neuen Besetzung.

Nach einer Vorstellungsrunde der gewählten und durch genügend erhaltenen Stimmen zusätzlich hinzugewählten Mitgliedern (Anja Schultes, Werbach, Rita Mittnacht- Schmitt, Schönfeld) gab Wahlleiter Wolfgang Spinner zunächst Informationen zum Wahlverlauf und dann zu den Regularien der Wahl des Vorstands und des Stiftungsrats.

Das Wahlergebnis

Am Ende der Sitzung stand folgendes Ergebnis fest:

Vorsitzende Silvia Hemberger (Großrinderfeld), stellvertretende Vorsitzende Martina Grumbach (Wenkheim), Beisitzer sind Christine Banzer (Großrinderfeld) und Fabian Waldherr (Gerchsheim). Die Mitglieder des Stiftungsrates: Klaus Bauer (Wenkheim), Christel Bethäuser (Gamburg), Edgar Nahm (Schönfeld), stellvertretende Vorsitzende Brigitte Trefs (Werbach), Fabian Waldherr (Gerchsheim) und Klaus Weismann (Großrinderfeld). Kraft Amtes ist Pfarrer Damian Samulski Vorsitzender des Stiftungsrates. Pfarrer Hermann Konrad, Diakon Günther Holzhauer und Gemeindereferentin Birgit Kuhn sind beratende Mitglieder des Gremiums.

In den Dekanatsrat wurden Silvia Hemberger, Anja Schultes, als Vertreterin Martina Grumbach entsandt. Stichwort Hinzuwahl: Man war sich einig, dass konkret Jugendliche angesprochen werden sollen, damit auch diese im Gremium vertreten sind und Gehör finden. Ebenfalls hält man sich die Möglichkeit offen, für die Pfarrgemeinden Ilmspan und Werbachhausen Personen aus den Wahlvorschlägen noch für den Pfarrgemeinderat zu gewinnen.