Großrinderfeld

Besuch bei Bittermann & Weiss

Reinhart lobt Ideenreichtum

Archivartikel

Grossrinderfeld.Der Landtagsabgeordnete Professor Dr. Wolfgang Reinhart kam nach Großrinderfeld und stattete dabei der Firma Bittermann & Weiss in das Gewerbegebiet Geißgraben in Gerchsheim sowie dem neuen Feuerwehrgerätehaus in Großrinderfeld einen besuch ab.

Der geschäftsführende Gesellschafter Siegfried Christian Weiss gab aufschlussreichen sowie informative Einblicke in das Unternehmen geben. Reinhart lobte besonders, dass die Hälfte der Beschäftigten aus dem nahen Umkreis stammen. „Das ist ein echter Mittelständler, ein Unternehmen mit Zukunft und tollem Ideenreichtum“, lobte der Landtagsabgeordnete. Reinhart sprach aufgrund des Wachstums des Unternehmens auch über das Thema Erweiterung des Betriebsgeländes mit den Unternehmensvertretern. Ein klares Bekenntnis gaben sowohl Reinhart als auch Weiss bezüglich des Standortes ab. Die Standortanbindung sei ideal für eine prosperierende Entwicklung.

Außerdem auf dem Programm stand die Besichtigung des neuen Feuerwehrgerätehaus in Großrinderfeld. Bürgermeister Johannes Leibold präsentierte die hellen und einladenden Räumlichkeiten. „Eine moderne Ausstattung und ausreichend Räumlichkeiten sind nicht nur gesetzlich, sondern auch für eine gute Arbeit der örtlichen Feuerwehr entscheidend“, unterstrich Reinhart. „Ganz klar: ich stehe zur tollen Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr sowie zu allen anderen Rettungs-und Sicherheitskräften und setze mich nachhaltig für diese ein“, so der Landtagsabgeordnete, der auch als CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag das Thema begleitet. pm