Großrinderfeld

Adventsmarkt Bereits eine Woche vor dem ersten Advent lockten Aussteller rund um die Kirche zahlreiche Besucher

Nikolaus verteilte kleine Geschenke

Archivartikel

Der Schönfelder Adventsmarkt lockte bereits eine Woche vor dem ersten Advent viele Besucher rund um die Kirche an.

Schönfeld. In der dreizehnten Auflage des Schönfelder Adventsmarktes zeigte sich wieder einmal, dass die Verantwortlichen des Musikvereins alles richtig gemacht hatten. Bewusst eine Woche vor dem ersten Advent hatte man die Veranstaltung damals ins Leben gerufen, damit die Besucher sich noch rechtzeitig vor der Adventszeit mit frischen Kränzen und Accessoires für die stade Zeit eindecken können.

Anfangs veranstaltete man den Adventsmarkt nur an einem Tag, seit drei Jahren an zwei, eben am Samstagabend und dann am Sonntag. Dieses Konzept habe sich bewährt, so Matthias Nahm vom Musikverein.

Der ganze Ort war wieder auf den Beinen und besuchte am Wochenende „seinen“ Markt. Doch auch viele auswärtige Besucher aus den umliegenden Ortschaften und den anderen Ortsteilen Großrinderfelds waren gekommen. Sie alle wurden vom Bürgermeisterstellvertreter Sven Schultheiß mit einem Grußwort willkommen geheißen. Der hielt seine Ansprache recht kurz, um das Vergnügen des Volkes nicht zu lange zu verkürzen.

An beiden Tagen wurden die Besucher mit Musik der Krensheimer Musikanten und des Musikvereins Böttigheim empfangen, die mit adventlichen Liedern hervorragend unterhielten. Insgesamt 18 Aussteller boten ihre Waren feil und mancher Besucher ging voll bepackt nach Hause. Die Kinder konnten im Streichelzoo wieder Kontakt mit Tieren aufnehmen. Und als die Kindergartenkinder am Sonntag Nachmittag den Nikolaus riefen, ließ sich dieser nicht lange bitten und erschien zu einem seiner wahrscheinlich frühesten Termine in diesem Jahr. Er hatte in seinem Sack kleine Überraschungen für die Kinder mitgebracht und verteilte sie bereitwillig an die brav wartende Schar. Bei bestem Wetter schmeckte auch schon der erste Glühwein, ein untrügliches Zeichen, dass die Weihnachtszeit naht.