Fußball

Handball „Länderspiel“ gegen Städtepartner aus Siracusa

Wölfe treffen auf Albatrosse

Im Rahmen der seit März 2018 bestehenden Städtefreundschaft zwischen Würzburg und der italienischen Stadt Siracusa sind jüngst im sportlichen Bereich Kontakte geknüpft worden. Vom 14. bis 16. Januar ist die Handballmannschaft Albatro Siracusa, Zweitligist aus der sizilianischen Freundschaftsstadt in Würzburg, zu Gast.

Die Gäste werden zusammen mit der DJK Rimpar Wölfe die fränkische Kultur und Region kennenlernen sowie eine gemeinsame Trainingseinheit absolvieren. Am Mittwoch, 15. Januar, wartet ein sportliches Highlight auf die Bürger Würzburgs. Die Wölfe und Albatro Siracusa tragen im Rahmen der Städtefreundschaft ein Freundschaftsspiel aus. Anwurf ist 19.15 Uhr.

„Mit einem gemeinsamen Training unter der Leitung von unserem Cheftrainer Ceven Klatt werden wir am Dienstagabend unsere Partnerschaft beginnen und am Mittwoch ab 19.15 Uhr das Spiel nach der Begrüßung durch unseren Oberbürgermeister Christian Schuchardt starten. Bei freiem Eintritt freuen wir uns auf zahleiche Besucher zu einem internationalen Spiel zwischen Albatro Siracusa und den Wölfen in der s.Oliver Arena“, fasst Wölfe-Geschäftsführer Roland Sauer den Ablauf des Besuchs zusammen.

Auch der Oberbürgermeister von Würzburg, Christian Schuchardt, zeigt sich im Vorfeld euphorisch: „Wir freuen uns nun über einen Höhepunkt im noch jungen Sportjahr 2020.“ djk