Fußball

Fußball Die TSG-Frauen treffen am Sonntag, 15. September, auf den amtierenden Deutschen Meister VfL Wolfsburg

„Wir werden auf jeden Fall einen Plan B in der Tasche haben“

Nach Länderspielpause und DFB-Pokal geht es für die Frauen der TSG Hoffenheim am Sonntag (14 Uhr) wieder in der Bundesliga um Punkte. Das Team von Trainer Jürgen Ehrmann tritt am dritten Spieltag beim amtierenden Deutschen Meister VfL Wolfsburg an, der zum Saisonstart mit vier Siegen durch Bundesliga, Pokal und Champions League marschierte.

„In der zweiten Runde des DFB-Pokals beim FSV Hessen Wetzlar haben wir bewiesen, dass wir gar nicht so darauf fokussiert waren, wer unser Gegner ist. Wir haben unser Spiel aufgezogen und so souverän gewonnen. Diese Mentalität brauchen wir auch am Sonntag“, sagt Ehrmann.

Der VfL habe enorme Qualität. Nicht umsonst sei das Team von Trainer Stephan Lerch in den vergangenen Jahren in allen Wettbewerben sehr erfolgreich gewesen.

„Nach zwei tiefstehenden Aufsteigern erwartet uns nun ein spielerisch bärenstarker Gegner. Ob wir in unserem Matchplan auf eine kompakte Defensive oder auf mutiges, aggressives Angriffsspiel setzen werden, bleibt noch offen. Einen Plan B werden wir auf jeden Fall in der Tasche haben. Wir sind in der Lage, auch gegen Wolfsburg zu Torchancen zu kommen, nur müssen wir diese dann auch nutzen“, steuert der TSG-Coach bei.

Von den zuvor verletzten Spielerinnen steht lediglich Jennifer Klein der TSG wieder zur Verfügung. pik