Fußball

3. Liga Die Würzburger Kickers feiern in Kaiserslautern einen bitter nötigen 3:2-Erfolg / Schiele ärgert Sorglosigkeit

Willkommenes Matchglück

Archivartikel

1. FC Kaiserslautern – FC Würzburger Kickers 2:3

Kaiserslautern: Grill, Starke (56. Sternberg), Fechner, Thiele (71. Bjarnsdon), Pick, Hemlein, Hercher, Kühlwetter (78. Skarlatidis), Sickinger, Gottwalt, Hainault.

Würzburg: Müller, Kwadwao, Kaufmann, Gnaase (74. Hansen), Vrenezi, Sontheimer (71. Widemann), Pfeiffer, Hemmerich, Hägele, Ronstadt, Herrmann (59.

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3480 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00