Fußball

Verbandsliga Nordbaden Neckarelz verliert zum dritten Mal

Wieder durch Platzverweis entscheidend geschwächt

Archivartikel

Spvgg. Neckarelz – Walldorf II 1:3

Neckarelz: Penz, Horning, N. Böhm, Schwind, Bitz (63. U. Kizilyar), Wissutschek, L. Böhm, Karic (66. Luck), Fertig, Satilmis, P. Hogen (90. Tutea).

Walldorf: Seitz, Schaffer, Neuberger (82. Schultz), Yörükoglu, Antlitz, Cevik (87. Braasch), Egolf, Sanneh (75. Dybrill), Hofmann, Edelmann, Lieberknecht (75. Foshag).

Tore: 1:0 (6.) Wissutschek, 1:1 (20.) Cevik, 1:2 (23.) Antlitz, 1:3 (79.) Antlitz. – Gelb-Rote Karte: Wissutschek (72., taktisches Foul). – Schiedsrichter: Moritz Kuhn (Ötisheim). – Zuschauer: 200.

Die dritte Niederlage in Folge kassierte die Spvgg. Neckarelz am neunten Spieltag der Verbandsliga Nordbaden. Gegen den FC Astoria Walldorf II setzte eine 1:3-Heimniederlage. Dabei gingen die Gastgeber bereits früh in Führung, als ein Schuss von Dennis Wissutschek unhaltbar ins FCA-Gehäuse abgefälscht wurde (6.). Allerdings zeigte sich der Unterbau des Regionalligisten von dem frühen Rückstand nicht geschockt und erspielte sich in der Folge einige gute Tormöglichkeiten. Jedoch reagierte Spvgg.-Schlussmann Maximilian Penz gegen Philipp Neuberger (16.) und Luca Egolf (17.) glänzend. Trotzdem drehten die Gäste noch vor der Pause die Partie nach Toren von Furkan Cevik (20.) und Niklas Antlitz (23.). Die Spvgg. Neckarelz sorgte nach der Führung für zu wenig Entlastung.

Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Plötzlich kamen die Hausherren besser ins Spiel. Allerdings verpassten es die „Rot-Schwarzen“, daraus Kapital zu schlagen. Zudem rettete Walldorfs Arik Edelmann nach einem Abschluss von Ugurcan Kizilyar auf der Linie (69.). Somit deutet im Neckarelzer Elzstadion vieles auf eine spannende Schlussphase hin.

Jedoch schwächte sich das Team von Trainer Stefan Strerath Mitten in ihrer besten Phase dann erneut selbst. So sah der bereits verwarnte Dennis Wissutschek nach einem taktischen Foul die Gelb-Rote Karte (72.). Damit setzte sich aus Neckarelzer Sicht auch gegen die Astorstädter die bittere Platzverweis Serie fort. In der Endphase der Partie sorgte dann Niklas Antlitz mit seinem zweiten Treffer des Tages für den Endstand (79.). pati