Fußball

Fußball

VR-Talentiade-Cup

Archivartikel

Gleich zu Beginn der Saison einen Pokal gewinnen - wo gibt es denn so etwas? Beim "VR-Talentiade-Cup". Was für Bundesligavereine am Anfang einer Saison der Supercup ist, ist im Bereich des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) für D-Junioren der "VR-Talentiade-Cup".

Der beliebte Jugendwettbewerb hat einen festen Platz im Rahmenterminkalender der WFV-Bezirke. Gut 1200 Mannschaften mit 13 000 Teilnehmern sind Jahr für Jahr ein Beleg dafür. Bevor jedoch beim Finale am 25. November in Urbach die neuen württembergischen Titelträger gekürt werden, muss zunächst einmal in den Bezirken der Anpfiff der Vorrunde ertönen. Auftakt für den "VR-Talentiade-Cup" im Bezirk Hohenlohe ist am Samstag, 9. September.

Im Bezirk Hohenlohe nehmen 51 D-Junioren-Mannschaften teil. Sie treten in Sechserteams auf dem Kleinspielfeld gegeneinander an, wobei ein Team aus bis zu zwölf Spielern besteht. An jedem Veranstaltungsort wird bereits während der Vorrunde ein Sieger ausgespielt, der vom Partner des Württembergischen Fußballverbandes, den Volksbanken- und Raiffeisenbanken, einen Pokal erhält.

Die Spielorte im Bezirk Hohenlohe sind: Eutendorf; Kirchberg und Igersheim. Die Bezirksendrunde findet am Sonntag, 22. Oktober, bei der TSG Waldenburg in der Mehrzweckhalle statt.

Die DFB-Stützpunkttrainer nutzen den laufenden Wettbewerb zur weiteren Sichtung begabter Spieler und Spielerinnen der Jahrgänge 2005/2006. lk