Fußball

Tischtennis Nur drei Begegnungen in der Bezirksklasse TBB/BCH

TSV Tauberbischofsheim II kassiert zwei Niederlagen

Archivartikel

Im Vergleich der zuvor punktlosen Teams der Tischtennis-Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen siegte der TSV Oberwittstadt knapp mit 9:6 beim TSV Tauberbischofsheim II. Der SV Niklashausen II schlug in einer Begegnung zweier Mannschaften aus dem Mittelfeld die SG Dörlesberg/Nassig mit 9:5. Der SV Seckach verschaffte sich mit dem 9:2 gegen den derzeitigen Tabellenletzten TSV Tauberbischofsheim II einen positiven Punktestand.

TSV Tauberbischofsheim II – TSV Oberwittstadt 6:9. Die Tauberaner kamen mit einer 2:1-Führung aus der Doppeleröffnung, Müller (TBB) erhöhte gegen D. Eberhard (OW). Bis zum 5:4 für Tauberbischofsheim II gewannen für die Gastgeber noch Hörner und Röder gegen Wolz und Oschmann, für die Gäste F. Eberhard, Brand und Albrecht gegen Sieron, Arnold und Barthel. Danach hatte der TSV Oberwittstadt eine sehr starke Phase und drehte das Match durch vier Siege nacheinander von F. Eberhard, D. Eberhard, Brand und Wolz gegen Müller, Sieron, Hörner und Arnold. Bei einer 8:5-Führung der Gäste verkürzte Barthel (TBB) gegen Oschmann, ehe Albrecht gegen Röder den Oberwittstadt 9:6-Sieg sicherstellte.

SV Niklashausen II – SG Dörlesberg/Nassig 9:5. Bis zum Abschluss des ersten Durchgangs der Einzel blieb die Auseinandersetzung zwi-schen SV Niklashausen II und der SG Dörlesberg/Nassig ziemlich ausgeglichen. Für den Heimverein hieß es 2:1 nach den Doppeln. Dem 3:1-Zwischenstand durch H. Heß (N) gegen Kunkel (D/N) setzten die Gäste Siege von Goldschmitt und Eirich gegen Hamann und R. Heß dagegen. Drach und R. Sorger brachten die Niklashäuser durch Erfolge gegen Schulz und Hönig mit 5:3 in Führung, Hildenbrand (D/N) verkürzte gegen S. Sorger. Die Vorentscheidung für Niklashausen II leisteten H. Heß, Hamann und R. Heß durch Siege gegen Goldschmitt, Kunkel und Schulz. Eirich verkürzte mit einem Erfolg ge-gen Drach zum 5:8 aus Sicht der Gäste, ehe R. Sorger gegen Hildenbrand den 9:5-Heimsieg sicherte.

SV Seckach – TSV Tauberbischofsheim II 9:2. Zu einer sicheren Sache wurde der Sieg des SV Seckach gegen Tauberbischofsheim II. Die Gastgeber bauten die 2:1-Führung aus den Doppeln durch Eckl, Siegmann, Thomaier, Astor und Schall gegen Hörner, Müller, Barthel, Arnold und Hauck zum komfortablen 7:1 aus. Scherer (TBB) holte gegen Parstorfer (S) den letztlich einzigen Einzelsieg für die Tauberaner. Seckachs vorderes Paarkreuz mit Eckl und Siegmann schloss den 9:2-Mannschaftserfolg der Gastgeber mit Erfolgen gegen Müller und Hörner ab. hpw