Fußball

Von den Kreisligen B Weikersheim/Schäftersheim/Laudenbach II feiert wichtigen Heimsieg / Edelfingen II holt zuhause immerhin einen Punkt gegen Neuenstein

TSV Schrozberg erklimmt die Tabellenspitze

Kreisliga B 1

Das Spiel SGM Hohebach/Rengershausen – TSV Ohrnberg fiel wegen eines Corona-Falls beim Gegner Ohrnberg aus. Betroffen war auch das Spiel der Reserven.

Dörzb./Klepsau – Mulf./Holl. II 2:0

Tore: 1:0 (8.) Gennrich, 2:0 (85.) Stutz. – Zuschauer: 150. – Schiedsrichter: Abdurrahim Kocyigit.

Im Jagsttalderby zwischen der SG Dörzbach/Klepsau und der SGM Mulfingen/Hollenbach II gewann die SG letztendlich verdient mit 2:0. Die Hausherren begannen konzentriert, und so war es Torjäger Gennrich, welcher freistehend nach einer Flanke von Köder den Ball in der 8. Minute zum 1:0 einschob. Im weiteren Spielverlauf neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend im Mittelfeld, so dass Torchanchen auf beiden Seiten Mangelware blieben. Nach der Halbzeit das gleiche Bild, wobei die Hausherren nun offensiver zu Werke gingen, allerdings beste Torchancen nicht verwerten konnten. So dauerte es bis zur 88. Minute, als sich Gennrich über rechts durchsetzte und Stutz mit dem folgenden Querpass keine Mühe mehr hatte, den Ball gekonnt ins Netz der Gäste zu befördern. Den Schlusspunkt hätte Leiser in der 88. Minute setzen können, er vergab jedoch freistehend aus kurzer Distanz.

Schrozb. – Sindr./Ernsb. II 4:1

Tore: 1:0 (4.) Sebastian Haag, 2:0 (11.) Simon Stirnkorb, 3:0 (20.) Michael Feuerlein, 4:0 (30.) Aaron Himmelein, 4:1 (50.) Adrian Roth.

Der TSV war gleich zu Beginn wach und zeigte gute Ansätze nach vorne. Nach einem Abpraller startete Haag am Strafraum durch und versenkte den Ball zur frühen Führung flach ins lange Eck. Schrozberg in der Folge mit viel Selbstvertrauen. Nach knapp einer viertel Stunde findet ein langer Ball aus dem Mittelfeld sein Ziel bei Stirnkorb, dieser legt den Ball am herauseilenden SG-Schlussmann zum 2:0 vorbei. Nach einem Einwurf rutscht ein hoher Ball auf den im Sechzehner völlig freistehenden Michael Feuerlein durch, dieser fackelt nicht lange und jagt den Ball humorlos zum 3:0 in die Maschen. Schrozberg kontrolliert in der Folge die Partie, die Gäste wirken überfordert. Nach knapp 30 gespielten Minuten verlagert Meier die Seite auf Meuder. Der bleibt im ersten Versuch noch hängen, steckt dann aber auf Himmelein durch, dieser spitzelt das Spielgerät am Schlussmann zum hochverdienten 4:0 vorbei. Der erste Abschluss der SG in Minute 40 stellte den TSV nicht vor Probleme. Die Gäste starteten besser in Durchgang zwei. Adrian Roth schob zum 1:4 ein, nachdem Schrozberg den Ball nicht konsequent aus dem Gefahrenbereich klären konnte.

Schrozberg hatte nach mehreren Eckbällen die erste Chance im zweiten Durchgang nach einem Kopfball von Steffen Hefke, das 5:1 verhinderte der Innenpfosten. In der Folge verflachte die Partie.

Mark./Elpersh. II – Waldenb. 0:1

Tor: 0:1 (54., Eigentor) Bender.

Die Heimelf begann zurückhaltend, und so kam der Gast durch gutes Kurzpass-Spiel zu ersten Gelegenheiten außerhalb der 16er-Linie. Nach einem Diagonal-Ball auf den Sturmführer der Gastgeber konnten die Gäste nur noch durch Foulspiel die Führung verhindern. Den fälligen Freistoß setzte Grüner dann an den Innenpfosten. In der zweiten Halbzeit kam die Heimelf dann besser ins Spiel und somit zu weiteren Gelegenheiten durch Grüner an die Latte und Cesau knapp am Gehäuse vorbei. Durch einen an sich ungefährlichen Flankenball dann die Führung der Gäste per Eigentor eines Verteidigers. Die folgenden langen Bälle wurden anschließend geklärt und somit blieb es beim 0:1 für die Gäste.

Cregl./Bieb. II – Kupf./Gaisb. II 3:0

Tore: 1:0 Kevin Stützlein, 2:0 Daniel Kittel, 3:0 Eigentor. – Zuschauer: 80.

Zu Beginn der Partie tat sich die Heimmannschaft etwas schwer, und die Spielgemeinschaft aus Kupferzell/Gaisbach hatte gleich eine erste Großchance, die kurz vor der Linie noch vereitelt werden konnte. Die SGM Creglingen/Bieberehren erzielte Mitte der ersten Halbzeit die mittlerweile verdiente 1:0-Führung durch Kevin Stützlein. Im Laufe der zweiten Halbzeit erhöhte die Heimmannschaft den Druck und erzielte durch Kittel das 2:0. Die Gäste versuchten, den Anschlusstreffer zu erzielen, konnten aber die Abwehr der Heimelf nicht überwinden. Kurz vor Ende der Partie fiel das entscheidende 3:0 durch ein Eigentor.

Berlichingen/J. – Alth./Neunk. 2:2

Tore: 0:1 (20.) Steffen Jaumann, 1:1 (60.) Dominik Pfennig, 2:1 (70.) Tobias Anselment, 2:2 (90.) Philipp Schmitt.

Nach drei knappen Niederlagen erhoffte man sich gegen das Schlusslicht etwas Zählbares zu erarbeiten. Die Gäste erwiesen sich als zähe Gegner und ließen wenig Spielaufbau der Heimmannschaft zu. Durch einen unnötigen Fehlpass in der Defensive gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Für den SVB/J. ergaben sich im Laufe kaum Möglichkeiten zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel. Der SVB/J. hatte zwar mehr vom Spiel, der Spielaufbau wurde aber immer wieder durch die Gäste unterbunden. Dennoch erzielte Dominik Pfennig in der 60. den Ausgleich. Kurz darauf ging man sogar mit 2:1 in Führung. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Gäste noch den Ausgleich zum 2:2-Endstand.

Kreisliga B 2

Schwabach – Hoh./Rengers. II 3:0

Tore: 1:0 (3.) Simon Leihenseder, 2:0 (23.) Patrick Wespel, 3:0 (90.+1) Fabian Schüll.

Kreisliga B 4

SGM Weikersh. II -Leuk./Mar. 2:0

Tore: 1:0 (13., Foulelfmeter) Christopher Göttfert, 2:0 (72.) Sebastian Demuth. – Zuschauer: 80.

Von Anfang an übernahm die Heimelf das Kommando. Wald vergab in der 3. Minute die erste Chance, und Müller köpfte kurz darauf am Gästetor vorbei.

In der 13. Minute gab der Schiedsrichter nach einem Foul an Zienecker einen Strafstoß für die Einheimischen, diesen verwandelte Göttfert souverän.

Im Anschluss blieb die SGM feldüberlegen und verpasste bei einigen Torchancen das 2:0. Nach dem Wechsel gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, und der Gast hatte in der 70. Minute die große Chance zum Ausgleich, doch die Einheimische konnten die Situation in letzter Sekunde bereinigen.

Im Anschluss kam die SGM Weikersheim/Schäftersheim/Laudenbach wieder besser ins Spiel, und in der 72. Minute köpfte Demuth nach einem Freistoß von Pommert zum 2:0 ein. Kurz darauf musste Köhler im Tor der SGM sein Können beweisen. In den letzten zehn Minuten spielte die SGM den 2:0-Heimsieg sicher nach Hause.

Gammesf. II – Niedernh./W. 0:2

Tore: 0:1 (16.) Marius Schmitt, 0:2 (46.) Markus Leuser.

Ein Konter der Gäste, bei dem die Abwehr der Gammesfelder nicht gut aussah, führte nach einer guten Viertelstunde zum 0:1 Rückstand. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein weitestgehend ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Niedernhall/Weißbach.

Mit dem ersten Spielzug nach Wiederanpfiff erhöhten die SGM auf 0:2. Es folgten weitere gute Möglichkeiten der Gäste, die Führung auszubauen. Doch der SpVgg Gammesfeld gelang es, weitere Gegentreffer zu verhindern.

Hall – Ammerstw./Mainh. II 3:0

Tore: 1:0 (23.) Tomislav Lucic, 2:0 (48.) Djiali Bouidia, 3:0 (83.) Alex Altmann.

Untermünk. II – Dünsbach II 1:2

Tore: 0:1 (35.) Felix Schaffert, 1:1 (83.) Robin Rohrweck, 1:2 (86.) Jan Stepper.

Ammert./Main. II – Matzenb. II 3:0

Tore: 1:0 (16.) Manuel Braun, 2:0 (54.) Tim Truckenmüller, 3:0 (67.) Florian Weißer.

Westheim II - Hall II 1:4

Tore: 0:1 (17.) Thomas Mickler, 0:2 (19.) Djiali Bouidia, 0:3 (31.) Bouidia, 0:4 (44.) Mickler, 1:4 (70.) Christoph Fiedler.

Edelfingen II - Neuenstein II 3:3

Tore: 1:0 (4.) Mutuku Mwikali, 1:1 (33.) Mantas Baitis, 2:1 (40.) Serban Popescu, 3:1 (51.) Serban Popescu, 3:2 (87., Eigentor) Timo Rupp, 3:3 (88.) Colin Ludwig.

Von dieser Partie ging uns leider kein Bericht zu.