Fußball

Verbandsliga Spvgg. Neckarelz empfängt den VfR Mannheim

Top-Favorit der Liga

Archivartikel

„Mit den erzielten neun Punkten sind wir natürlich sehr zufrieden. Dabei ist gerade die Art und Weise, wie wir die Punkte geholt haben, in Ordnung“, blickt Neckarelz Cheftrainer Stefan Strerath auf die bisherigen drei Auftritte seiner Mannschaft in der Verbandsliga zurück.

Nun wartet am morgigen Samstag der nächste Hochkaräter auf die Rot-Schwarzen. Dann gastiert um 15.30 Uhr der VfR Mannheim im Elzstadion in Neckarelz.

Der Gäste aus Mannheim sind in der laufenden Spielzeit ebenfalls noch ungeschlagen und haben aktuell fünf Punkte auf dem Konto (ein Sieg, zwei Unentschieden). Zuletzt trennten sich die Rasenspieler vom SV Spielberg vor heimischer Kulisse 2:2-Unentschieden. Dabei hat die Mannschaft von Trainer Serkan Secerli zwei Mal einen Rückstand ausgleichen können. Deshalb betont Stefan Strerath: „Für mich ist der VfR Mannheim einer der Top-Favoriten der Liga. Trotzdem freuen wir uns total auf dieses Spiel und sind gespannt, wie wir uns schlagen.“

Für Mannheims Offensivspieler Sahin Aygünes sind die Vorzeichen klar: „An dem Ziel Aufstieg führt nichts vorbei. Denn die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison sind gegeben.“ Der 28-Jährige hat in seiner Karriere bereits viel erlebt. Unter anderem absolvierte der gebürtige Ansbacher 50 Spiele in der ersten türkischen Liga (Süper-Lig). Folgerichtig betont der ehemalige Juniorennationalspieler der Türkei: „Ich sehe es auch als meine Aufgabe an, die Jungs bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Daher möchte ich der Mannschaft helfen und als Führungsspieler dazu beitragen, dass unsere Ziele erreicht werden.“ pati