Fußball

Fußball Frauen-Freizeitrunde im Main-Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis

SV Pülfringen kassiert erste Niederlage

FC Eichel – FV Oberlauda 6:2. In der 13. Minute erzielte Rusne M. das 1:0. Bereits zwei Minuten später fiel der Ausgleich durch Sabrina Döpfner. Das Eichler Team erspielte sich Chance um Chance und ging in der 21. Minute durch Rusne M. mit 2:1 in Führung. In der 45. Minute glich der FV Oberlauda nochmals aus. Die erneute Führung in der 50. Minute. ging wieder auf das Konto von Rusne M. Jule von Alt erhöhte mit ihrem Doppelpack in der 63.und 67. Minute auf 5:2. Den Schlusspunkt setzte Rusne M.mit dem Treffer zum 6:2.

SG Külsheim/Uissigheim – SV Pülfringen 2:1. Vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse agierte die SG mit einem sicher vorgetragenen Passspiel, Pülfringen war dagegen durch ein schnelles Umschaltspiel und schnelle Konter durch die Mitte gefährlich. Nach einer Ecke in der 68. Minute gelang Pülfringen durch einen in der SG-Abwehr abgefälschten Schuss von Marina Thiel der Führungstreffer. Die Heimmannschaft erholte sich von diesem Treffer aber schnell, gab nicht auf und kam durch Christina Wagner, die ein Rückspiel zur Torfrau erlaufen konnte, in der 73. Minute zum Ausgleich. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, war es erneut Christina Wagner, die nach einem Solo den vielumjubelten Führungstreffer erzielte.

TV Hardheim – TSV Oberwittstadt 3:1: Nach einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel gewann die Gastmannschaft nach einer Viertelstunde die Oberhand und ging in der 30. Minute verdient durch ein Tor von Miriam Ippendorf in Führung. Nach dem Seitenwechsel gab es Chancen auf beiden Seiten. Mit einer starken Schlussphase gelang es den Hardheimerinnen, das Spiel innerhalb von nur wenigen Minuten durch Treffer Michelle Hartmann (70. Minute) und Samira Dörr (71. und 75. Minute) zu drehen.

SG Wenkheim/Großrinderfeld – TSV Schwabhausen 2:0. Die Gastgeberinnen gingen bereits in der ersten Minute mit einem Schuss ins Dreieck durch Beatrice Fiks in Führung. Danach hatte die SG häufig Pech im Abschluss. Erst in der 19. Minute erhöhte die Heimmannschaft durch einen Freistoß von Tina Zipf auf 2:0. In der zweiten Hälfte war die SG weiter feldüberlegen, konnte die Chancen aber nicht nutzen.

TV Hardheim – SG Wenkheim-Großrinderfeld 0:3. Nach einer umkämpften, aber stets fairen ersten Hälfte fand die Heimmannschaft aus Hardheim nach der Pause nicht wieder in ihr Spiel, so dass Wenkheim/Großrinderfeld in der 56. Minute verdient in Führung ging. Diese bauten die Gäste in der 65. und 74. Minute zum verdienten 3:0-Entstand aus. Die Tore erzielten Beatrice Fiks und Daniela Schörk.

SV Pülfringen – TSV Schwabhausen 6:2. Die Gastgeber verschliefen die Anfangsphase und so ging Schwabhausen durch Tore von F. Rupp in der 5. und X. Ulshöfer in der 12. Minute verdient mit 2:0 in Führung. Dann aber kämpfte sich der SVP ins Spiel hinein. Bis zur Pause hatten M. Arlt in der 16. und M. Thiel in der 27. Minute zum 2:2 ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel war Pülfringen weiter sehr stark und drehte das Spiel mit einem Doppelschlag von M. Thiel in der 42. und 43. Minute. E. Knörzer erhöhte in der 50. Minute auf 5:2 und M. Thiel erzielte noch das 6:2 (73. Minute).

TSV Schwabhausen – SG Külsheim-Uissigheim 0:5. Die SG Külsheim/Uissigheim zeigte sich schon in den ersten Minuten stark und führte schnell. Zur Pause stand es nach 0:3. Die Gastgeberinnen ließen sich zwar nach dem Wechsel nicht unterkriegen, zwei weitere Gegentore konnten sie aber nicht verhindern.