Fußball

A-Junioren-Verbandsliga FV Lauda verliert erneut

Stets nur Anschluss geschafft

Archivartikel

Nach vier Punkten aus den vergangenen beiden Spielen hatten sich die A-Junioren des FV Lauda in der Fußball-Verbandsliga auch gegen Pforzheim wieder viel vorgenommen, um möglichst den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Nach 15 Minuten stand es jedoch bereits 2:0 für die Gastgeber, da der FVL noch nicht wirklich ins Spiel gefunden hatte.

Auch der weitere Verlauf der ersten Hälfte war von vielen unkontrollierten Fehlpässen und mangelndem Zweikampfverhalten geprägt. Einzig Julian Schneck im Tor der Laudaer zeichnete sich durch mehrere Paraden aus. Wie aus dem Nichts gelang Emran Berisha in der 41. Minute nach einer tollen Einzelaktion der Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause erhöhten die Pforzheimer jedoch auf 3:1.

Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Laudaer A-Junioren engagierter und erzielten durch einen schönen Weitschuss von Justin Kubsky in der 48. Minute den erneuten Anschlusstreffer; doch Pforzheim baute nur zwei Minuten später den Vorsprung wieder auf zwei Tore aus. In der 58. Minute gelang Justin Kubsky erneut der Anschlusstreffer zum 3:4, den Pforzheim aber erneut wegsteckte und auf 5:3 erhöhte. Adam Wakiye machte das Spiel in der 80. Minute nochmals spannend als er auf 4:5 verkürzte. Der FVL warf nun alles nach vorne, wurde jedoch nicht belohnt und musste letztendlich noch das 6:4 hinnehmen. wem