Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Die spielfreie SpG Beckstein/Königshofen II bleibt Spitzenreiter, da die SpG Dittwar/Heckfeld ihre erste Niederlage hinnehmen muss

SpG Urphar/L./B. gelingt die Überraschung

Archivartikel

1. FC Umpfertal II – SpG Oberbalbach/Unterbalbach II 1:1.

Tore: 0:1 (39.) Jonas Rückert, 1:1 (47.) Manuel Schmitt (Eigentor). – Schiedsrichter: Zainullah Yusefi (Igersheim).

Beide Mannschaften taten sich extrem schwer, ins Spiel zu kommen. So dauerte es bis zur 40. Minute, ehe Rückert seine Spielvereinigung in Führung brachte. Direkt nach der Pause glich die Heimelf durch ein Eigentor der Gäste aus. Mit zunehmendem Spielverlauf wurden die Gäste stärker und spielten sich ein paar Chancen heraus, die allerdings nicht genutzt wurden. Letztendlich blieb es bei der leistungsgerechten Punkteteilung.

Kickers DHK Wertheim II – SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II 0:1

Tore: 0:1 (85.) Lukas Meyer (Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Werner Scheidle (Bad Mergentheim).

In der ersten Hälfte war es noch ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Heimelf mehr investierte und zur Pause hätte in Führung liegen müssen. Nach dem Seitenwechsel drehte sich die Partie und die Gäste kamen zu mehr Torchancen, von denen zunächst jedoch auch keine den Weg ins Tor fand. Bitter für die Heimelf: Ihre Bemühungen wurden nicht belohnt und die Gäste machten in der 85. Minute nach einem berechtigten Foulelfmeter den glücklichen Sieg klar.

Brehmbachtal II – SV Nassig III 0:1

Tor: 0:1 (90.) Felix Winkelmann. – Schiedsrichter: Abdurrahim Kocyigit (Tauberbischofsheim).

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen, ohne besondere Höhepunkte und wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die zweite Hälfte verlief ähnlich, aber gegen Schluss erarbeiteten sich die Gäste dann doch mehrere Torchancen. In der 90. Minute wurden sie schließlich doch noch für ihr Engagement belohnt und erzielten nach einer Ecke das 1:0.

SpG Unterschüpf II/Kupprichhausen – FC Hundheim/St. II 3:2

Tore: 1:0 (6.) Bernd Burger, 1:1 (10.) Dirk Hilgner, 2:1 (56.) und 3:1 (60.) Samuel Rastel, 3:2 (73.) Dirk Hilgner. – Schiedsrichter: Erwin Roth (Mondfeld). – Besonderes Vorkommnis: Achim Schyle (SpG) verschießt Foulelfmeter in der 80. Minute.

Beide Teams traten stark ersatzgeschwächt an und boten den Zuschauern eine zerfahrene Partie. Nachdem die Gäste die frühe Führung der Heimelf egalisiert hatten, ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 56. Minute bis Samuel Rastel das bessere Team in Führung brachte. Sein Doppelschlag sicherte seinem Team den Sieg, an welchem auch der Anschlusstreffer der Gäste nichts mehr rütteln konnte.

SpG Bobstadt/Assamstadt III – SpG Vikt. Wertheim II/Grünenwört 1:1

Tore: 0:1 (65.) Andreas Sachnjuk, 1:1 (90.+3) Nico Quenzer. – Schiedsrichter: Alfred Schöllig (Buchen).

In der ersten Hälfte waren die Gäste die bessere Mannschaft, für einen Treffer reichte es aber nicht. Im zweiten Durchgang war die Gäste- SpG weiterhin das bessere Team und ging somit folgerichtig durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung. Die Heimelf gab sich im weiteren Spielverlauf nicht auf und wurde dafür schließlich noch mit dem Ausgleichstreffer zum Endstand von 1:1 in der dritten Nachspielminute belohnt.

SpG Urphar/Lindelbach/Bettingen – SpG Dittwar/Heckfeld 2:0

Tore: 1:0 (30.) Sven Frenzel, 2:0 (64.) Pascal Wurster. – Schiedsrichter: Walter Büttner (Reicholzheim).

Die Gäste starteten erwartungsgemäß gut in die Partie, kamen jedoch gegen die starke Defensive der Heimelf zu keinen torerträglichen Chancen. Besser machten es die Gastgeber, die zunächst in der 28. Minute eine hundertprozentige Chance vergaben, aber dann nur zwei Minuten später nach einem schönen Steilpass souverän einnetzten. In den fünf Minuten Nachspielzeit der ersten Hälfte folgten für die Heimelf zwei weitere Großchancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. In der zweiten Spielhälfte hagelte es weiter gute Möglichkeiten für die Heimelf, der vorschnelle Abschluss verhinderte aber vorerst eine Ergebniserhöhung. Erst im Nachschuss fiel schließlich der zweite Treffer für die Gastgeber. Die Gäste ließen ihrerseits nichts unversucht, um das Spiel zu drehen, den verdienten Sieg ließ sich die Heimmannschaft aber nicht mehr nehmen.