Fußball

Kreisklasse B TBB Ein Sieg gegen die Balbachtäler-SpG ist für die „Winzer“ Pflicht

SpG Dittwar/Heckfeld lauert schon

Archivartikel

Für den 1. FC Umpfertal II lief es zuletzt in der Fußball-Kreisklasse B Tauberbischofsheim mehr schlecht als recht, es verwundert deshalb wenig, dass sie mittlerweile auf den siebten Tabellenplatz absanken.

Gegen den SV Eintracht Nassig III könnte sich das Blatt jedoch wieder wenden. Der Nassiger SV verpasste zuletzt trotz guter Leistungen einen Punktgewinn und rangiert weiterhin auf einem aussichtslosen 13. Platz.

Auch für die beiden Kontrahenten, die Kickers DHK Wertheim II und den FV Brehmbachtal II, ging es in letzter Zeit eher bergab. Doch während der FV sich im Mittelfeld der Tabelle orientiert, zeigen die Kickers mit fünf Punkten aus acht Spielen eine klare Tendenz Richtung Abstiegsplätze. Es ist daher unwahrscheinlich, dass sie den Negativtrend der letzten vier Spiele in dieser Partie abwenden können.

Für den SV Uiffingen steht die punktgleiche SpG Mainperle Urphar/Lindelbach/Bettingen auf dem Plan. Während der SV am letzten Spieltag nach dem Unentschieden gegen den FV Brehmbachtal II den dritten Tabellenplatz abgeben musste, konnte der Tabellennachbar nach seinem Sieg gegen den 1. FC Umpfertal II einen Platz gutmachen.

Auch die beiden Topscorer Lukas Ernst (neun Saisontore) und Pascal Endreß (acht Saisontore) stehen in der Tabelle mit dem ersten und zweiten Platz nebeneinander. Die Zuschauer erwartet also eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften durchaus Tore schießen können.

Mit dem TSV Unterschüpf II/Kupprichhausen und der SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II treffen ebenfalls zwei Tabellennachbarn aufeinander. Beide Teams zeigten bisher eine durchwachsene Saison, so dass kein klarer Favorit zu benennen ist.

Der TSV Bobstadt/Assamstadt III trifft am Sonntag zuhause auf die SpG Dittwar/Heckfeld. Während die Gastgeber mit ihrem Sieg vergangene Woche einen Tabellenplatz gut machten, konnte die SpG nicht nur den zweiten Tabellenplatz festigen, sondern auch bis auf einen Zähler an den Spitzenreiter herankommen. Aus dem Topspiel zwischen den Tabellennachbarn könnte damit auch ein neuer Tabellenführer hervorgehen.

Für die SpG Winzer Beckstein/Königshofen II zählt gegen die SpG Oberbalbach/Unterbalbach II also nur ein Sieg, wenn sie die Poleposition im Kampf um die Meisterschaft unter allen Umständen behalten wollen. Der Herausforderer ließ zuletzt Federn und sank auf den sechsten Tabellenplatz ab.