Fußball

Fußball Viertelfinale des WFV-Pokals ausgelost

Sonnenhof Großapsach muss zum VfB Stuttgart

Archivartikel

Die Auslosung für das Viertelfinale im Württembergischen Fußball-Verbandspokal 2019/20 fand an einem ganz besonderen Ort statt. David Weltzien (Vorsitzender Regionalleitung DB Regio Baden-Württemberg) und WFV-Präsident Matthias Schöck zogen die Lose in einem historischen „Schienenbus“ auf der Gäubahntrasse zwischen dem Hauptbahnhof Stuttgart und dem Bahnhof in Böblingen.

Mit dabei waren Vertreter der acht beteiligten Vereine. Harald Müller, WFV-Spielausschussvorsitzender, überwachte die Ziehung der Spielpaarungen.

Und das sind die Paarungen: 1. Göppinger SV (Oberliga BW) – TSG Balingen (Regionalliga Südwest), FV Ravensburg (Oberliga BW) – SSV Ulm 1846 Fußball (Regionalliga Südwest), TSV Pfedelbach (Landesliga) – FV Löchgau (Landesliga), VfB Stuttgart II (Oberliga BW) – SG Sonnenhof Großaspach (3. Liga). Regelspieltag für die Viertelfinal-Partien ist Mittwoch, der 8. April. Die endgültige Ansetzung der Spiele erfolgt in Absprache mit den Vereinen.