Fußball

Kreisklasse A Buchen Rippb./Wettersd./Glash. sowie Mudau/ Schloßau II und Sennf./Roigh. II holen jeweils mit Siegen die ersten Punkte

Sindolsheim/Rosenb. II nun neuer Tabellenführer

Archivartikel

SV Hettigenbeuern – SV Großeicholzheim 0:0

Schiedsrichter: Norbert Müller (Külsheim).

Die Gäste kamen zunächst besser ins Spiel und hatten die ersten Torannäherungen. In der 14. Minute landete ein Ball am Pfosten der Gastgeber. In der 52. Minute klärte ein Spieler des HSV auf der Torlinie. Nun kam die große Zeit des einheimischen Torhüters, Felix Stich, der mehrfach glänzend rettete. Hettigenbeuern versuchte es zumeist aus der Distanz zum Torerfolg zu kommen. Der Torhüter der Gäste musste jedoch nie ernsthaft eingreifen. Trotz der Mehrzahl an guter Möglichkeiten der Gäste, verdiente sich der HSV das Unentschieden durch eine kämpferische Leistung.

SV Seckach – Spvgg. Hainstadt II 2:0

Tore: 1:0 (45.) Marcel Ganske, 2:0 (67.) Alexander Nehring. – Schiedsrichter: David Schiffmacher (Walldürn).

Die ersten 15 Minuten war es lediglich ein Abtasten beider Mannschaften, wobei die größeren Chancen auf Seiten des heimischen SV lagen. Hainstadt hatte zwar in der 16. Minute eine große Chance zum Führungstreffer durch M. Mackert, diese wurde jedoch von Keeper Volk sicher vereitelt. Ab da lauerten die Gäste nur noch auf Konter, da Seckach Fahrt aufnahm und sich Chancen auf Chancen erspielten. Mit dem Pausenpfiff fiel dann das längst fällige 1:0 durch M. Ganske. In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. Da die Gäste kaum noch ins Spiel fanden, bekam Seckach im Minutentakt weitere Tormöglichkeiten. Nach einem herrlich herausgespielten Angriff des SVS in der 66. Minute hatte D. Ganske die Chance auf das zweite Tor, scheiterte aber am Gäste-Keeper Münch, dessen Abpraller aber dann doch noch von A. Nehring sicher zum 2:0 verwandelt wurde.

SpG Mudau/Schloßau II – SpG Bofsheim/Osterburken II 3:1

Tore: 1:0 (13.) Maik Goldschmidt, 1:1 (35.) Steffen Kraut, 2:1 (53.) Marco Häfner, 3:1 (59.) Moritz Geier. – Schiedsrichter: Thomas Hartmann (Werbachhausen).

Nach zuvor fünf Niederlagen holte die Heimmannschaft gegen Bofsheim/Osterburken II die ersten drei Punkte der Saison. In der 15. Minute erzielte M. Goldschmidt per Freistoß das 1:0 für Mudau/Schloßau II. In einer insgesamt ausgeglichenen ersten Hälfte glichen die Gäste nach 35 Minuten durch Kraut aus. Nach dem Seitenwechsel kam die heimische „SpG“ stärker ins Spiel und erhöhte per Doppelschlag innerhalb weniger Minuten durch Häfner und Geier auf 3:1. Auch danach hatte die Heimmannschaft noch gute Chancen zu erhöhen, diese wurden jedoch nicht genutzt, und es blieb beim 3:1.

VfB Sennfeld/Roigheim II – FC Bödigheim 1:0

Tore: 1:0 (48.) Lucas Felke. – Schiedsrichter: Philipp Mühleck (Impfingen).

In einem Spiel auf Augenhöhe, das vom Tabellenstand her nicht unbedingt so zu vermuten war, bestimmten der VfB in der ersten Hälfte das Spielgeschehen. Die wohl größte Torchance hatte bereits in der sechsten Minute K. Németh, als er knapp am linken Pfosten vorbei schoss. In der 48. Minute war es eine Vorlage von Felke in den Gästestrafraum, die zu aller Überraschung im gegnerischen Gehäuse landete und somit das 1:0 bedeutete. Mitte der zweiten Hälfte erhöhte der FCB dann den Druck und kam immer wieder gefährlich vor das Gehäuse von Schönsiegel, der jedoch sein Tor bis zum Abpfiff sauber hielt. SpG Rippberg/Wettersdorf/Glashofen – SpG Oberwittstadt II/Ballenberg 4:2

Tore: 0:1 (3.) Philipp Maier, 1:1 (17.) Tino Sauer, 1:2 ( 54.) Philipp Maier, 2:2 Fabian Ballweg, 3:2 (70.) Tino Sauer, 4:2 (71.) Michael Müller – Schiedsrichter: Goran Eitelwein (Billigheim).

Am 100 Jahre-Jubiläums-Wochenende des SV Rippberg fuhr die Heimelf endlich den ersten Saisonsieg und die ersten Punkte ein. Und das obwohl es denkbar schlecht los ging: Die Gäste gingen bereits nach drei Minuten durch einen Elfmeter mit 1:0 in Führung. Die Heimmannschaft ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und erzielte nach 17 Minuten unter starker Mithilfe des Gästekeepers den Ausgleich. In den zweiten 45 Minuten gingen die Gäste erneut in Führung, als Maier nach einem Freistoß einen Abpraller verwertete. Den abermaligen Ausgleich erzielte F. Ballweg, der nach einem abgewehrten Foulelfmeter am schnellsten reagierte. Die Heimelf blieb am Drücker und erhöhten zehn Minuten später durch einen Doppelschlag von T. Sauer und M. Müller auf 4:2. In den letzten 20 Minuten verhalf auch ein Platzverweis für die Heimelf den Gästen nicht mehr zu punkten, so dass die Heimmannschaft insgesamt verdient den ersten Sieg verbuchte.

SpG Sindolsheim/Rosenberg II – TSV Höpfingen II 1:0

Tore: 1:0 (36.) Tamas Szokolai – Schiedsrichter: keine Angabe.

Beide Mannschaften fanden schnell in die Partie. Die Teams investierten viel und spielten präzise, weshalb sich auf beiden Seiten Torchancen ergaben. In der 36. Minute bewies Szokolai Köpfchen und verlängerte eine Flanke aus dem Halbfeld zur überraschenden 1:0-Führung. Die Heimelf kam hellwach aus der Kabine. Sie nutzten die Anfangsüberlegenheit aber nicht zum Ausbau der Führung. Angriffsversuche der Gäste wurden meist im Keim erstickt, und so fuhren die Gastgeber leidenschaftlich und geschlossen den verdienten 1:0-Sieg ein.

FC Zimmern – SpG Adelsheim/Oberkessach 3:0

Tore: 1:0 (37.) Ruven Schweizer, 2:0 (50.) Ruven Schweizer, 3:0 (70.) Dennis Holzschuh – Schiedsrichter: Manfred Schreibeis (Widdern)

Die Einheimischen übernahmen von Anfang an das Zepter und erspielten sich gute Chancen. Mitte der ersten Hälfte erzielte Zimmern durch einen sehenswerten direkten Freistoß von R. Schweitzer das 1:0. Kurz darauf erhöhte R. Schweitzer per Strafstoß auf 2:0. In der 60. Minute hatte der Gast durch einen Strafstoß die Möglichkeit zum Anschluss. Ackermann parierte den Schuss jedoch glänzend. In der 68. Minute erzielte Dennis Holzschuh durch einen schönen Kopfball das 3:0. Alles in allem ein verdienter Sieg der Heimmannschaft.