Fußball

Pokal-Wettbewerbe 2019/20

Sieger sollen noch ermittelt werden

Archivartikel

Sowohl in Baden als auch in Württemberg sollen die Pokalwettbewerbe zu Ende gespielt werden. „Und wenn es sein muss, eben Ende Dezember, das hängt natürlich von der Verfügungslage ab“, sagte Rüdiger Heiß, Vorsitzender Spielausschuss beim BFV auf die FN-Nachfrage, ob es ein zeitliches Fenster gebe, bis wann der Kreispokal 2019/20 beendet sein soll. Beim Verbandspokal behält es sich der Verband vor, im Notfall einen Teilnehmer zum DFB-Pokal zu benennen.

Auch in Württemberg verfolgt man die Intention, die Bezirkspokale zu Ende zu führen. Hier gibt es aber noch keine Entscheidung. Ralf Bantel, Vorsitzender des Bezirks Hohenlohe, befürchtet aber bei solchen Spielen einen enormen Zuschauer-andrang, „weil alle wieder heiß auf Fußball sind“. Konsequenterweise sollte man also auch die Pokalwettbewerbe abbrechen.

Eine Entscheidung über die Aufstiegsrunde in die Oberliga ist auch gefallen: Hier hat der Vizemeister aus Nordbaden, der 1. FC Bruchsal, mit 2,05 den besten Quotienten gegenüber den Vizemeistern aus Südbaden (Offenburg 1,94) und Württemberg (Hollenbach 1,89). mf