Fußball

Kurzinterview Dominik Gerberich im FN-Gespräch

„Sie ziehen gut mit“

Archivartikel

Zusammen mit Christian Moll hat Dominik Gerberich seit dieser Saison die sportliche Leitung beim FC Grünsfeld inne. Hier spricht er über seine ersten Eindrücke.

Herr Gerberich, wohin geht die Reise des FC nach zwei Unentschieden?

Dominik Gerberich: Das können wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen, da wir erst zwei Spiele absolviert wurden. Wir haben eine recht junge Mannschaft, aber man sieht, dass in den Jungs Potenzial steckt und sie wirklich gut mitziehen. Warten wir mal ab, was die Vorrunde mit sich bringt.

Erst wurde gegen Hundheim/Steinbach in der vierten Minute der Nachspielzeit mit dem 2:2 ein Punkt gerettet, dann wurden in Waldbrunn in der gleichen Minute zwei Punkte verloren. Wird Ihre Mannschaft zum „Spezialisten“ für später Treffer?

Gerberich: Ich hoffe, dass wir aus den Fehlern, die wir analysiert haben, lernen und wir somit nicht mehr solche späte Gegentreffer bekommen; lieber schießen wir die Tore.

Nun reist der VfR Uissigheim an, der sogar schon dreimal unentschieden spielte, zuletzt zweimal ohne Gegentreffer. Kann der FC das VfR-Bollwerk bezwingen?

Gerberich: Der VfR Uissigheim ist eine etablierte Mannschaft, die sich schon einige Jahre in der Landesliga befindet. Es wird am Wochenende selbstverständlich nicht einfach gegen den VfR, aber wir wollen daheim die ersten drei Punkte in der laufenden Saison einfahren und dafür werden wir alles investieren. ferö