Fußball

Handball Im Heimspiel gegen Dresden droht Zweitligist DJK Rimpar Wölfe ein personeller Engpass / Trainer Klatt sieht Spiel „völlig offen“

Routiniers sorgen für „super Klima“

Archivartikel

Der Tabelle nach gerade mal fünf Spieltagen eine zu hohe Bedeutung zu schenken, zählt nicht zu den aller klügsten Taktiken im Sport. Trotzdem genießt man bei den Handballern der DJK Rimpar Wölfe in dieser Woche den Blick auf das Tableau der 2. Handball-Bundesliga – selbstverständlich ohne den Augenblick überzubewerten. Nach dem 21:18-Auswärtssieg in Ferndorf, stehen die „Wölfe“ mit 7:3 Punkten

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4209 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00