Fußball

Verbandsliga Nordbaden VfR Gommesdorf muss am Sonntag zur SpVgg Durlach-Aue, die ebenfalls unter Druck steht

Richtungsweisendes Spiel für beide Vereine

Archivartikel

Schon am fünften Spieltag steht für den VfR Gommersdorf im Spiel der Verbandsliga bei der SpVgg Durlach-Aue sehr viel auf dem Spiel. Die Gommersdorfer, aber auch die Auer, beide haben beim Punktesammeln zwingenden Nachholbedarf. Die SpVgg steht mit einem Punkt auf dem vorletzten Platz, der VfR mit drei Zählern auf dem zwölften Rang. Angepfiffen wird die Partie im Durlacher Stadtteil Aue im Oberwaldstadion am Erlachseeweg 1 am Sonntag Corona bedingt erst um 16 Uhr.

Der VfR Gommersdorf hat beim 1:4 gegen den VfB Eppingen eine weitere schlechte Erfahrung gemacht. So eine Kaltschnäuzigkeit wie die Kraichgauer in diesem Spiel sollte der VfR Gommersdorf in Durlach-Aue an den Tag legen, dann wäre vielleicht ein Punkt oder gar mehr für die Jagsttäler drin.

Pech hatte der junge Abwehrspieler Niklas Breuninger unter der Woche im Training. Der Neuzugang von der U19 vom FSV Hollenbach hatte bisher alle fünf Pokal- sowie die vier Punktspiele bestritten VfR Trainer Peter Hogen: „Niklas Breuninger hat sich am Sprunggelenk verletzt und wird wohl nicht spielen können. Auch Dennis Vollmer wird fehlen, er steht aus beruflichen Gründen die nächsten drei Wochen nicht zur Verfügung.

„Wir werden trotzdem alles daransetzen, um wieder Punkte zu holen. Auch um unsere Tabellensituation zu verbessern“, fügt Hogen noch an und erwartet einen hoch motivierten Gegner.