Fußball

Hallenfußball 49. Bürgermeister-Weid-Gedächtnisturniere in der Königshöfer Tauber-Franken-Halle

Preisgelder und Atmosphäre locken

Das mit 5000 Euro dotierte Bürgermeister-Weid-Hallenfußball-Turnier wirft seine Schatten voraus. Ab sofort werden Anmeldungen für alle Turniere angenommen. Zur 49. Auflage dieser überregionalen Traditionsveranstaltung erwartet man etwa 100 Mannschaften aus den Landesverbänden Württemberg, Bayern und Baden „zwischen den Jahren“ in der Tauber-Franken-Halle Königshofen, wobei an vier Tagen fünf verschiedene Turniere, von klein bis groß, über die Bühne gehen.

Das fußballerische Glanzlicht, präsentiert von der Firma OBI, hat in den über vier Jahrzehnten seines Bestehens hohes Ansehen erworben, findet weiträumig Zuspruch und gilt als einzigartig im nordbadischen Raum. Abgesehen von den prächtigen Zuschauerkulissen, in den letzten Jahren kamen regelmäßig mehr als 2000 Fußballfans in die Messestadt, und den hohen Geldprämien, wird in Königshofen mit einer Vollbande gespielt; das heißt: Auch an den Grundlinien neben den Toren gibt es eine Begrenzung des Spielfelds durch Banden.

Zwischenzeitlich wurden die einzelnen Termine festgelegt, und auch die Einladungen gingen den Vereinen in den letzten Tagen per E-Mail und auf dem Postweg zu. „Allerdings können sich natürlich auch Mannschaften anmelden, die kein Schreiben erhalten haben“, betont Turnierchef Bernhard Geisler. Unter www.sv-koenigshofen.com in der Rubrik Bürgermeister-Weid-Turnier sind weitere Infos, sowie die Anmeldeformulare erhältlich.

Jugend misst sich ebenfalls

Am Sonntag, 22. Dezember, fällt der Startschuss mit der Veranstaltung der Vereine aus den Kreisligen und Kreisklassen um den OBI-Cup, der an einem Turniertag ohne Vorrundenturnier ausgespielt wird. Auf den Gewinner warten diesmal eine Prämie von 450 Euro, sowie die automatische Qualifikation der beiden Finalisten für das Masters eine Woche später.

Weiter geht es dann am Freitag, 27. Dezember, mit einem E-Jugend-Turnier (ab 15 Uhr) und ein Wettbewerb für Freizeitmannschaften (ab 17 Uhr). Bei dieser Veranstaltung dürfen nur aktive Spieler eingesetzt werden, deren Vereine in der Landesliga oder niederklassiger spielt. Am Samstag, 28. Dezember, ist dann ein Turnier der C-Jugend-Teams ausgeschrieben.

VIP-Tickets

Höhepunkt der gesamten Turnierserie ist zweifelsohne der Obi-Masters-Cup am Sonntag, 29. Dezember. Im vergangenen Jahr platzte die mit knapp 700 Fußballanhängern besetzte Tauber-Franken-Halle aus allen Nähten.

Teilnahmeberechtigt an diesem absoluten Event sind alle Clubs aus der Bezirksliga, Landesliga, Verbandsliga und Oberliga. Zudem sind beim „Masters“ auch die Vereine zugelassen, die bislang mindestens ein Weid-Turnier, egal welche Spielklasse, gewonnen haben. Außerdem sind die beiden Finalisten des OBI-Cups von der Woche zuvor ebenso gesetzt.

Satte 1200 Euro wird allein der Champion einstreichen und auch die Nächstplatzierten dürfen sich nochmals 1000 Euro aufteilen. Für die beim OBI-Masters eingerichteten VIP-Loungen gibt es unter der Telefonnummer 0171/5223408 Einzeltickets im Vorverkauf. a.i.