Fußball

Kreisklasse C Tauberbischofsheim, Staffel 1 Mit 5:0 schießt sich der Vizemeister der Vorsaison auf die Spitzenposition

Oberbalbach/U. II unterstreicht seine Ambitionen

Archivartikel

Brehmbacht. III – Obb./Ubb. II 0:5

Tore: 0:1 (7.) Dominik Follner, 0:2 (11.) Florian Neser, 0:3 (55.) Florian Neser, 0:4 (72., Elfmeter) Sven Weiß, 0:5 (88.) Dimitri Wiens.

Die Gäste waren von Anfang an überlegen und zeigten schon nach wenigen Minuten, in welche Richtung das Spiel laufen sollte. Bereits nach elf Minuten hatten sie sich einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielt, auf den sie aufbauten. Ihre Überlegenheit setzten sie jedoch in der ersten Hälfte nicht mehr in Tore um. Auch die zweite Hälfte verlief entsprechend, denn die Gäste erzielten drei weitere Tore. Die Heimelf kam nur selten in Tornähe und erarbeitete sich nur eine einzige wirkliche Torchance. Dass das Spiel nicht höher verloren wurde, haben die Brehmbachtaler ihrem Torwart Christian Allmann zu verdanken.

Pülfringen II – Gerchsh. II/U. 2:2

Tore: 1:0 (5.) Jan Pfreundschuh 1:1 (30.) Mario Weiß 1:2 (41.) Mario Weiß 2:2 (75.) Norbert Banto

Die SpG Gerchsheim II/Unteraltertheim war über die meiste Spielzeit hinweg die stärkere Mannschaft mit mehr deutlich mehr Druck in Richtung Tor. Dennoch hielt Pülfringen stets gut dagegen und ging sogar in Führung. Nachdem der die Gäste noch vor der Pause den Spielstand gedreht hatten, schien die Partie fast schon entschieden. Aber der SVP stemmte sich mit letzter Kraft gegen die drohende Niederlage und erzielte doch noch den Treffer zum Ausgleich.

Großrinderf. II – Wind./S. III 1:1

Tore: 1:0 (35.) Maximilian Egner, 1:1 (Foulelfmeter, 60.) Jens Nied.

Die Gäste agierten gegen die ersatzgeschwächten Hausherren dominant, mussten jedoch ab der 35. Minute einem Rückstand hinterherlaufen. Erst nach einer knappen Stunde markierte man den Ausgleich und musste letztlich mit der Punkteteilung leben.

SV Anadolu II Gerl. II/O./L. II 2:3

Tore: 0:1 (23.) Ebrahim Jallow, 0:2 (35.) Marvin Müller, 0:3 (51.) Leon Brach, 1:3 (60.) Yusuf Demircier (Foulelfmeter), 2:3 (83.) Alparslan Bulut. – Gelb-rote Karte für Anadolu II (54.) gegen Anadolu wegen Meckerns.

Im „Stadtderby“ schienen die Gäste zunächst gefahrlos einen ungeführdeten Sieg einfahren zu können. Sie setzten sich schon bis zur 51. Minute mit drei Toren ab, wurden danach aber zusehends etwas nachlässiger, so dass sich der Heimelf im letzten Drittel der Partie vermehrt Möglichkeiten boten. Aufgrund ihrer schlechten Chancenverwertung konnten sie dem Anschlusstreffer jedoch nicht mehr den Ausgleich folgen lassen.