Fußball

Fußball Hollenbacher A-Junioren machen es zweistellig

Nun ist Platz 5 drin

Hollenbach – Herrenberg 12:0

Hollenbach: Windmüller, Karausch, Stier, Helbig, Limbach, Gräff , Schuler, Reuther (67. Hellinger), Yerlinkaya, Hack (46. Zucker), Schwedl (75. Minder).

Zwar hatten die Herrenberger noch vor ein paar Wochen überraschend 2:1 gegen die TSG Backnang gewonnen doch davon war in der Hollenbacher „Jako Arena“ nichts zu sehen. Von Beginn dominierten die FSV-Jungs um Kapitän Jonas Limbach das Spielgeschehen und schossen in schöner Regelmäßigkeit die Tore. Die Gäste aus Herrenberg hatte in der gesamten Spielzeit nur einen Torschuss zu verzeichnen, und auch dieser wurde von Windmüller ohne Probleme entschärft.

Nach Toren von Limbach (14. und 41.), Schuler (20.) und Yerlikaya (27.) stand es schon zur Pause 4:0 für die Heimmannschaft. Nach dem Seitenwechsel konnten sich dann auch noch Schwedl (48.), der aus Kanada zurückgekehrte Zucker (56. und 62.) sowie Minder (78. und 87.) in die Torschützenliste eintragen. Auch Yerlikaya (72.) steuerte noch einen Treffer bei, bevor Schuler mit seinen Treffern zwei und drei (82. und 90.) den Schlusspunkt setzte.

Nur eine Hand voll Spieler der Herrenberger hatte Verbandsliga-Niveau und so wurde aus dem eigentlich wichtigen Spiel eine klare Angelegenheit, die auch noch höher hätte ausfallen können. Nachdem der FSV Hollenbach nun den sechsten Platz erkämpft hat, besteht die Möglichkeit, mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Pflugfelden am Mittwoch, 6. Juni sogar den fünften Platz zu erreichen.

Regulär steht nun aber das Duell gegen Kirchheim an, ein Team das aktuell auf dem dritten Platz steht und wieder ein Gradmesser für das junge Team von Hollenbach-Coach Kettner sein wird. fsv