Fußball

Verbandsliga Nordbaden Neckarelzer Heimspiel

Lernprozess fortsetzen

„Eigentlich hatten wir das Spiel gegen Spielberg 70 Minuten gut unter Kontrolle. Daher ist das Endergebnis von 1:1 eher ärgerlich“, beurteilt Stefan Strerath rückblickend das jüngste Unentschieden beim Oberliga-Absteiger SV Spielberg. Trotzdem zieht der Neckarelzer Cheftrainer auch positive Schlüsse aus dem zweiten Unentschieden in Folge: „Für meine junge Mannschaft war dies auf der anderen Seite aber auch gut. Denn wir sind noch immer in einem Lernprozess.“

Dieser geht nun am Samstag, 7. September, um 15.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen die Spvgg. Durlach-Aue weiter. Zuletzt gelang der Spielvereinigung im Heimspiel gegen Kirchfeld ein 1:1. Für das selbsternannte „Team Lila“ war dies bereits die vierte Punktteilung in Folge. Der letzte Dreier datiert vom Saisonauftakt gegen Friedrichstal (3:1). Spvgg.-Trainer Stefan Strerath warnt allerdings davor, den Gegner zu unterschätzen: „Die Partie gegen Durlach-Aue wird sicherlich genauso schwer wie die Spiele davor. Denn Durlach-Aue hat Qualität im Kader. Hier wären die vier Gondorf-Brüder zu nennen. Trotzdem wollen wir aber unbedingt gewinnen.“ pati