Fußball

Tischtennis Klarer Heimsieg des SVN in der Bezirksklasse

Lauda nun Erster

Archivartikel

Die fünf Begegnungen des Tischtennis-Wochenendes in der Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen erbrachten fünf Heimsiege. Der ETSV Lauda setzte sich mit dem 9:3 gegen Grünenwört auf Platz eins.

SV Niklashausen II – TV Hardheim 9:2. Die Gastgeber traten personell stark auf, nach den ersten drei Doppeln jedoch lagen die Hardheimer mit 2:1 vorne. Fortan punktete nur noch der SVN, auch bei jenen drei Einzeln, welche in den Entscheidungssatz gingen. Dabei gewannen Anderlik, H. Heß, Hamann, R. Heß, Sorger, Braun sowie nochmals Anderlik und H. Heß über Kuhn, Oelerking, Wagner, Kropf, Danciu, Gärtner Oelerking und Kuhn.

ETSV Lauda – SC Grünenwört 9:3. Der ETSV Lauda begann sein Heimspiel stark, führte nach den Doppeln 3:0, Appel erhöhte gegen Grein. Grünenwörts Spitzenspieler Degen setzte gegen Lerke den ersten Gästetreffer. Danach fuhren Kleist, Herrmann, Storch und Ihl gegen Theis, Hörtreiter, Hildenbrand und Hebenstreit sichere Erfolge für die Gastgeber ein hin zum Spielstand von 8:1. Degen und Grein holten durch Siege über Appel und Lerke zwei weitere Zähler für die Gäste, ehe Routinier Kleist gegen Hörtreiter zum 9:3-Sieg für Lauda vollendete.

FC Hettingen – SG Dörlesberg/Nassig 9:6. Die Begegnung war gekennzeichnet durch gleich sieben Fünfsatzmatches, von denen die SG deren fünf für sich entscheid. Die Hettinger starteten mit 2:1 aus den Eingangsdoppeln, Münch stellte gegen Goldschmitt auf 3:1. Hönig verkürzte für die Gäste durch einen Erfolg über Frank, Wachter und Kilian erhöhten für die Gastgeber gegen Schulz und Kunkel auf 5:2. Eirich, Hirschinger aus dem dritten Paarkreuz und Spitzenmann Hönig gleichen für die Gäste mit Siegen gegen Bechtold, Wegert und Münch zum 5:5 aus. Der FC wiederum konterte mit Frank sowie mit Wachter und Kilian gegen Goldschmitt, Kunkel und Schulz zum vorentscheidenden 8:5. Nach dem Sieg von Hirschinger (SG) über Bechtold sicherte Hettingens Wegert gegen Eirich das 9:6.

TSV Oberwittstadt – Spvgg Hainstadt II 9:5. Oberwittstadt führte nach den Doppeln 2:1, F. Eberhard erhöhte gegen Gramlich auf 3:1. Nach Erfolgen von Preuhs (Spvgg) über Brand, D. Eberhard (TSV) über Gentner sowie den beiden Hainstädter Akteuren Pass und Okorafor über Wolz und Oschmann stand es ausgeglichen 4:4. Entscheidende Weichen für die Gastgeber stellten danach Albrecht, F. Eberhard und Brand mit ihren Siegen über Meidel, Preuhs und Gramlich. Pass holte gegen D. Eberhard einen fünften Hainstadter Zähler, bevor Wolz und Oschmann gegen Gentner und Meidel den Heimsieg festmachten.

SV Dertingen - ETSV Lauda II 9:6. Laudas „Zweite“ führte nach den Doppeln mit 2:1. A. Ihl und G. Ihl stellten durch Siege über Braun und Semmler auf 4:1 für die Gäste. Dert-ingen antworteten mit vier aufeinanderfolgenden Gewinnpunkten von Holzmann, Keller, Hill und Seu-bert gegen Muhr, Berger, Neuser und Schweitzer zum 5:4. Nach Siegen von G. Ihl (ETSV) über Braun, Semmler (SV) über G. Ihl sowie Berger (ETSV) über Holzmann stand die Partie 6:6. Für die Gastgeber sicherten dann Dertingens Keller, Hill und Seubert durch ihre Erfolge über Muhr, Schweitzer und Neuser den knappen 9:6-Gastgebersieg.