Fußball

Kreisklasse A Tauberbischofsheim Spitzenspiel beim FC Grünsfeld II endet mit 3:0-Auswärtssieg für die Gäste aus Wertheim

Klare Sache für Türkgücü

Archivartikel

SpG Tauber‘heim II/Hochhausen –SV Anadolu Lauda 4:1

Tore: 0:1 (25.) Eigentor, 1:1 (32.), 2:1 (62.) und 3:1 (78) jeweils Steffen Stockmeister, 4:1 (86.) Arthur Zichler. – Schiedsrichter: Harry Langer (Seckach).

Von dieser Partie war, trotz telefonischer Rückfragen im Tauberbischofsheimer Sportheim, kein Spielbericht zu erhalten.

SpG Uissigheim II/Gamburg – SV Distelhausen 2:3

Tore: 0:1 (13.) Ernest Fischer, 0:2 (22.) Markus Roth (Foulelfmeter), 1:2 (28.) André Göbel, 1:3 (72.) Ernest Fischer, 2:3 (78.) Lars Dittmann (Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Erwin Roth (Rauenberg).

In einem zerfahrenen und von vielen Fouls geprägten Spiel waren die Gäste sofort hellwach und erzielten bereits in der Anfangsphase durch Ernest Fischer den 1:0-Führungstreffer. Als Markus Roth für den SVD per Foulelfmeter sogar auf 2:0 erhöhte, schien alles auf einen klaren Sieg der zuletzt so arg erfolglosen Gäste hinauszulaufen. Hoffnung schöpften die Hausherren, als ihnen nur wenige Minuten später durch André Göbel der Anschluss zum 1:2 gelang. Nach dem Seitenwechsel drückten die Platzherren vehement auf den Ausgleich, wurden aber von einem Konter, den Ernest Fischer zum 1:3 nutzte, eiskalt erwischt.

Nun warfen die Gastgeber alles nach vorne und erzielten durch Lars Dittmann per Foulelfmeter auch den 2:3-Anschlusstreffer. Trotz weiterer Bemühungen blieb es beim insgesamt etwas schmeichelhaften Sieg für die im Abschluss effektiveren Gäste.

SV Külsheim – SpG Windischbuch/Schwabhausen II 3:1

Tore: 0:1 (37.) Henrik Greiner, 1:1 (74.) Linus Adelmann, 2:1 (83.) Jan Eisenhauer, 3:1 (89.) Rashid Mustafa. – Besondere Vorkommnisse: Heimelf verschießt Foulelfmeter (60.). – Schiedsrichter: Thomas Hartmann ( Werbach)

Die Platzherren begannen druckvoll und schnürten die Gäste sofort in deren Hälfte ein. Nach einer umstrittenen Aktion, in der der Keeper der Heimmannschaft laut unserem Spielbeobachter unfair angegangen worden sein könnte, markierten die Gäste durch Henrik Greiner das überraschende 0:1 markieren. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Platzherren noch dominanter und erzielten eine Viertelstunde vor Schluss durch einen schönen Weitschuss von Linus Adelmann den mehr als verdienten Ausgleich. Nun witterten die Gastgeber Morgenluft und legten nur wenig später durch Jan Eisenhauer, der ebenfalls per Weitschuss traf, zur 2:1-Führung nach. Als die Gäste in der Schlussphase der Partie ihre Abwehr öffneten, gelang Rashid Mustafa mit einem Konter das Tor zum hochverdiente 3:1 Endstand.

TSG Impfingen – TSV Assamstadt II 3:1

Tore: 1:0 (37.) Sebastian Heck, 1:1 (58.) Nico Quenzer, 2:1 (62.) Sebastian Heck, 3:1 (77.) Mouath Salama (Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Manfred Semmler (Schweigern).

In einem kampfbetonten Spiel fuhren die Gastgeber dank ihres unbändigen Siegeswillen den zweiten äußerst wichtigen Dreier der Saison ein. Die Hausherren begannen die Partie mit viel Schwung und Begeisterung und gingen kurz vor dem Pausenpfiff durch Sebastian Heck per Kopf verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste stärker und erzielten durch Nico Quenzer den zu diesem Zeitpunkt nun auch verdienten Ausgleich. Anschließend wogte die Partie hin und her, ehe wiederum Sebastian Heck die Platzherren erneut in Führung brachte. Als die an diesem Tag höchst effektiv agierende TSG durch Mouath Salama per Foulelfmeter auf 3:1 erhöhte, war das Spiel gelaufen. Mit diesem Sieg beendeten die Hausherren ihre lang andauerende Niederlagenserie.

SpG Welzbachtal – SpG Rauenberg/Boxtal 4:0

Tore: 1:0 (20.) Dominik Sieron, 2:0 (63.) Michele Jörg, 3:0 (75.) und 4:0 (82.) jeweils Sergey Zimin. – Schiedsrichter: Klaus Steffan (Gissigheim).

In einer von der Heimelf über die gesamte Spielzeit hinweg überlegen geführten Partie gelang Dominik Sieron nach einem schönen Freistoß die 1:0-Führung. Die bedeutete gleichzeitig auch schon den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Gastgeber den Druck und erhöhten in regelmäßigen Abständen durch Michele Jörg und zwei Mal Sergey Zimin zum hochverdienten 4:0-Endstand. Mit diesem Sieg haben sich die Hausherren den zweiten Tabellenplatz zurückerobern können.

FC Grünsfeld II – Türkgücü Wertheim 0:3

Tore: 0:1 (1.) Mert Kamanmaz, 0:2 (53.) Göktürk Kizildeniz, 0:3 (90.+4) Furkan Uzun. – Schiedsrichter: Jochen Ulshöfer (Edelfingen).

Im Spitzenspiel der Kreisklasse A nutzten die Gäste direkt nach dem Anpfiff ihre erste Möglichkeit durch Mert Kamanmaz zur frühen 1:0-Führung nutzen. Die Hausherren kamen nach und nach besser in die Partie, die hochkarätigeren Torchancen blieben jedoch bei den Gästen aus Wertheim. Als Göktürk Kizildeniz kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhte, war bereits eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Furkan Uzun blieb es vorbehalten, in der Nachspielzeit den 3:0-Endstand sicherzustellen und damit nun wieder neuer Tabellenführer der Kreisklasse A zu werden.

SV Nassig II/Sonderriet – FC Eichel 0:2

Tore: 0:1 (18.) Pascal Hofmann, 0:2 (58.) André Marques Gomes. – Schiedsrichter: Michael Dittmann (Tauberbischofsheim).

Im ersten Durchgang verzeichneten beide Teams in etwa die gleichen Spielanteile. Mit einem direkt verwandelten Freistoß durch Pascal Hofmann gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Bei dieser Aktion verletzte sich allerdings der Heimtorhüter und musste ausgewechselt werden. Nach der Pause hatte die Heimelf tendenziell mehr vom Spiel, kassierte jedoch nach einem platzierten Schuss von André Marques Gomes das Tor zum 2:0. In der Folge nutzten die Gastgeber ihre Chancen nicht konsequent genug, so dass ihnen selbst der Anschlusstreffer verwehrt blieb.