Fußball

Fußball SpG aus TBB und Hochhausen erhält Zuwachs

Jetzt auch mit Impfingen

Archivartikel

Zwischen der TSG Impfingen, dem TSV Tauberbischofsheim und dem SV Hochhausen wurde im Herrenfußballbereich eine neue Spielgemeinschaft gebildet.

Alle üben einen „Verzicht“ aus

Klar war allen Hauptverantwortlichen der drei Vereine, dass dies mit einem gewissen „Verzicht“ verbunden ist. So ging die TSG Impfingen, zuvor alleinstehend mit zwei Mannschaften (Kreisklasse A und Kreisklasse C),nun mit beiden Mannschaften eine Spielgemeinschaft ein. Der TSV Tauberbischofsheim, zuvor federführend bei der Spielgemeinschaft TSV TBB II/SV Hochhausen (Kreisklasse A), gab eben diese Federführung an die TSG Impfingen ab. Der SV Hochhausen, zuvor in der Spielgemeinschaft mit TBB in der Kreisklasse A, wird nun aufgrund der Regelungen des Badischen Sportbundes, die momentan noch besagt, dass in der A-Klasse und Kreisliga eine Spielgemeinschaft nur aus zwei Vereinen bestehen darf, in der Namensbezeichnung der Kreisklasse-A-Mannschaft nicht mehr genannt, ist dafür aber federführend bei der Mannschaft in der Kreisklasse C.

Intern einigte man sich aber, dass die Mannschaft in der A-Klasse als TSG Impfingen/TSV Tauberbischofsheim II/SV Hochhausen geführt wird, die Mannschaft in der C-Klasse als SV Hochhausen/TSG Impfingen II/TSV Tauberbischofsheim III. Da in der B- und C-Klasse die Spielgemeinschaft auch aus drei Vereinen bestehen darf, ist für die C-Klasse-Mannschaft die korrekte Meldung möglich.

„Erste“ bleibt unberührt

Die erste Mannschaft des TSV Tauberbischofsheim (derzeit Kreisliga Tauberbischofsheim) bleibt von der Spielgemeinschaft unberührt.

Trainer des Teams in der A-Klasse sind Timm Orlopp (zuvor Trainer von TBB II/Hochhausen) und als Co-Trainer Peter Graf (zuvor Trainer von Impfingen). Andreas Schmidt wird für die C-Klasse-Mannschaft verantwortlich sein.

Alle Verantwortlichen sind sich sicher, dass die Bildung dieser Spielgemeinschaft für die Zukunft notwendig war. Zu wenig junge Spielern sind in den letzten Jahren in den Seniorenbereich nachgerückt. Weiterhin glaubt man, dass die Spielgemeinschaft inklusive der ersten Mannschaft des TSV Tauberbischofsheim sicherlich auch für externe Spieler interessant ist, nicht zuletzt deshalb, weil man aktuell eine Bandbreite von der C-Klasse bis zur Kreisliga abdeckt. dasi