Fußball

Basketball Crailsheim vor dem schwersten Auswärtsspiel der Saison beim FC Bayern

In der Offense sind die Merlins sogar besser

Archivartikel

Für die Merlins Crailsheim geht es am Sonntag, 1. Dezember, um 18 Uhr in der Basketball-Bundesliga nach München, wo man auf den FC Bayern Basketball trifft. Nach zwei Niederlagen zuletzt, knüpften die Merlins am vergangenen Wochenende mit dem Sieg gegen Rasta Vechta wieder an den herausragenden Saisonstart an. Damit reisen die „Zauberer“ als Tabellenfünfter und mit breiter Brust nach München.

Mit Javontae Hawkins (15,9) und Sebastian Herrera (14,8) stehen gleich zwei Merlins-Akteure unter den besten zehn Punktesammlern der Bundesliga. Doch jetzt wartet ein dicker Brocken auf das derzeitige Überraschungsteam der Basketball-Bundesliga. Mit dem FC Bayern Basketball trifft man auf den amtierenden deutschen Meister, der auch diese Saison wieder zu überzeugen weiß und momentan ungeschlagen an der Tabellenspitze verweilt. Neun Siege haben die Münchner schon auf ihrem Konto, darunter auch die Punktgewinne gegen die potenziell größten Konkurrenten Berlin und Oldenburg. Auch wenn die Münchner auch in dieser Saison wieder der Topfavorit auf die Meisterschaft sind, ist diese Dominanz durchaus überraschend. Denn die Bayern sind parallel zum regulären Ligabetrieb noch in der Euroleague aktiv, was exklusive Playoffs zusätzliche 34 Spiele gegen die besten Europas bedeutet.

Exemplarisch für die Mehrfachbelastung steht die aktuelle Woche. Am Dienstag bezwang man zuhause ratiopharm Ulm (83:69), bevor am Freitagabend in Istanbul und am Sonntag in München gegen die Merlins die nächsten Aufgaben vor der Türe stehen. Zudem sind mit Nihad Djedovic, T.J. Bray und Josh Huestis drei wichtige Spieler schon mehr oder weniger lange verletzungsbedingt nicht einsatzfähig. Doch die Basketballer des FC Bayern können auf einen qualitativ und quantitativ hochwertigen Kader zurückgreifen.

Auf dem Papier können es die Merlins aber durchaus mit dem FC Bayern Basketball aufnehmen. Mit 95 Punkten im Durchschnitt stehen die Crailsheimer an der Spitze der Liga und erzielen damit genau sechs Punkte mehr pro Spiel als die Bayern. „Bayern ist das beste Basketballteam Deutschlands. Ihre Spieler sind groß, körperlich stark und sehr talentiert. Trotzdem ist es eine super Möglichkeit für unsere sehr junge Mannschaft zu erleben, wie europäischer Basketball auf höchstem Niveau gespielt wird“, sagt Merlins-Coach Tuomas Iisalo. flk