Fußball

Fußball, Kreisklasse A Buchen VfB Sennfeld/Roigheim II und SpG Mudau/ Schlossau II im Aufwind

Im Tabellenkeller ist für Spannung gesorgt

Spvgg. Hainstadt II – TSV Höpfingen II 0:5

Tore: 0:1 (35.) Marvin Farrenkopf, 0:2 (44.) Jonas Farrenkopf, 0:3 (50.) Jens Böhrer, 0:4 (52., Elfmeter) Patrick Bieringer, 0:5 (76.) Matthias Götz. – Schiedsrichter: Harun Icli (Lauda).

Der TSV Höpfingen II war über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft und führte zur Halbzeit verdient mit 2:0. Nach der Pause erspielten sich die Gäste weitere Chancen und erhöhten das Ergebnis zum 0:5-Endstand.

SpG Oberwittstadt II/Ballenberg – FC Zimmern 1:0

Tore: 1:0 (90.) Rainer Friedlein. – Schiedsrichter: Karl-Heinz Mühleck (Oberlauda).

Der Gast war anfangs stärker. Nach den ersten Minuten wurde die Heimmannschaft stärker und gestaltete die Partie ausgeglichen. In der ersten Hälfte kam die heimische Spielgemeinschaft durch Ch. Gehrig und T. Häffner zu den besten Chancen. In der zweiten Hälfte war die Partie ebenfalls recht ausgeglichen, wobei die „SpG“ mehrere gute Möglichkeiten vergab. Durch Ungenauigkeiten der Heimelf vor dem gegnerischen Tor und Glück beim Alutreffer von J. Kappler, blieb es bis in die Schlussphase beim 0:0. Gefährlich fürs heimische Tor wurde es nur bei Standards. Der verdiente Siegtreffer fiel erst kurz vor Schluss, als der Spielertrainer der SpG Oberwittstadt II/Ballenberg I, R. Friedlein, den Schlussmann des FC Zimmern gekonnt umkurvte und clever den Ball zum 1:0 ins Tor schob.

SV Seckach – SV Hettigenbeuern 5:0

Tore: 1:0 (9.) Marcel Ganske, 2:0 (41.) Jakob Schleier, 3:0 (61.) Marcel Ganske, 4:0 (68.) Moritz Mehl, 5:0 (85.) Dominik Ganske. – Schiedsrichter: Dominik Fuhrig (Sattelbach).

Seckach übernahm die Spielkontrolle. In der siebten Minute legte sich M. Ganske den Ball mit dem Kopf auf und schloss mit einem satten Schuss ins linke untere Toreck ab. Mit der Führung im Rücken versuchte sich der SVS weiterhin im ruhigen Spielaufbau, versäumte es aber trotz mehrfacher guter Gelegenheiten, die Führung auszubauen. Das Spiel des SVH endete meist im Mittelfeld. Erst in der 40. Minute zog J. Schleier von der Strafraumkante ab. Der Ball ging vom Innenpfosten zum 2:0 für Seckach ins Tor. Nach der Pause legte der SV gleich nach: M. Ganske trug sich nach guter Vorlage von D. Ganske zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein. Im dritten Versuch schloss M. Mehl aus kurzer Distanz zum 4:0 ab (68.). Hettigenbeuern konnte sich bereits zu diesem Zeitpunkt bei ihrem Torhüter P. Debatin bedanken, dass das Ergebnis nicht noch eindeutiger ausfiel. Den Schlusspunkt setzte D. Ganske mit einem Distanzschuss direkt in den Winkel zum 5:0-Endstand.

SpG Bofsheim/Osterburken II – SpG Rippberg/Wettersd./Glashofen 1:5

Tore: 0:1 (13.) Florian Kern, 1:1 (25.) Robert Maier, 1:2 (35. Elfmeter) Michael Müller, 1:3 (59.) Tino Sauer, 1:4 (72.) Tino Sauer, 1:5 (77.) Tino Sauer. – Schiedsrichter: Mathias Belz (Westernhausen).

Zu Beginn des Spiels war der Gastgeber optisch überlegen, doch die Gäste gingen mit dem ersten Angriff in Führung. Bofsheim/Osterburken II erhöhte den Druck und erzielte in der 25. Minute den verdienten Ausgleich durch R. Maier. In der 35. Minute bekamen die Gäste einen Foulelfmeter, nachdem die Heimmannschaft in der Abwehr den Ball nicht klärten. Es ging mit 1:2 in die Pause. In der 55. Minute erhöhten die Gäste auf 3:1, nachdem der Gästestürmer einen zu kurzen Rückpass erlief. Unverständlicherweise spielte der Gastgeber weiterhin in der Defensive viel zu offen und so kamen die Gäste zu zwei weiteren Treffern.

SpG Adelsheim/Oberkessach – SpG Sindolsheim/Rosenberg II 1:2

Tore: 0:1 (14., Elfmeter) Tamas Szokolai, 1:1 (51.) Thomas Ebel, 1:2 (88., Elfmeter) Tamas Szokolai. – Schiedsrichter: Rudi Strachon (Rippberg).

Die Gäste aus Sindolsheim gingen bereits nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung. Thomas Ebel glich kurz nach dem Wiederanpfiff aus, doch die Gäste sicherten sich in einem kampfbetonten Spiel einen Last-Minute-Sieg. Erneut war es Tamas Szokolai, der einen Elfmeter verwandelte (88.).

SV Großeicholzheim – VfB Sennfeld/Roigheim II 1:1

Tore: 0:1 (22., Eigentor) Leon Vogel, 1:1 (58.) Michael Maurer. – Schiedsrichter: Torsten Hähne (Dallau).

Der Spielverlauf gestaltete sich von Beginn an sehr zäh. Die meiste Zeit wurde im Mittelfeld gespielt, wobei die Heimmannschaft etwas mehr Spielanteile hatte. Mit ihrem ersten wirklichen Angriff waren es aber die Gäste aus Sennfeld/Roigheim, die zum 1:0 trafen. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Der SVG kam aggressiver aus der Pause und lief den Gegner schon früh in deren Hälfte an. Das 1:1 durch Maurer, nach starker Vorarbeit von Müller, war die Konsequenz. Anschließend versuchte die Heimelf mit allen Mitteln noch den Siegtreffer zu erzielen. Möglich wäre es allemal gewesen, denn man ließ gegen Spielende noch ein paar Chancen liegen, womit es am Ende bei der Punkteteilung blieb.

FC Bödigheim – SpG Mudau/Schloßau II 1:1

Tore: 1:0 (75.) Kenan Horsch, 1:1 (78.) David Rosin. – Schiedsrichter: Mustafa Ekinci (Buchen).

Am Anfang der Partie tat sich der FC schwer, die Feldüberlegenheit in Chancen umzuwandeln. Da auch die Konter der Gäste keinen Erfolg einbrachten, ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel investierte die Heimelf mehr und ging durch K. Horsch mit 1:0 in Führung. Die Gäste erzielten jedoch mit dem Gegenangriff den Ausgleich. Das weitere Anlaufen des FC blieb erfolglos und somit teilten sich beide Mannschaften die Punkte.