Fußball

Fußball Unmut über die geplante Änderung der Verbandsstruktur bei Hohenloher Vereinen / Informationsabend des Bezirks in Gaildorf / „Zerschlagung“ befürchtet

„Hohenlohe nicht kaputt machen“

Archivartikel

Die Pläne des WFV zur Änderung des Spielbetriebs und der Bezirke stoßen bei den mehr als 120 Vertretern der Vereine weitgehend auf eine klare Ablehnung.

„Ich weiß, wie Hohenloher ticken“, meinte Harald Müller, der Vorsitzende des WFV-Spielausschusses, Mitglied des WFV-Vorstandes und einer der beiden Leiter der Kommission Verbandsstruktur des Württembergischen Fußballverbandes (WFV). Am

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4662 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00