Fußball

Kreispokal Erstes Halbfinale wird zur klaren Angelegenheit

Hainstadt vor dem Tor einfach abgezockter

VfB Altheim – Spvgg. Hainstadt 1:5

Tore: 0:1 (21.) Luiz Camicia, 1:1 (28.) Sven Feix, 1:2 (40.) Markus Wiese, 1:3 (62.) Christoph Geier, 1:4 (68.) Luiz Camicia, 1:5 (70.) Christoph Geiger. – Schiedsrichter: Alexander Drach (Gamburg).

Die Spvgg. Hainstadt steht als erste Mannschaft im Finale des Pokalwettbewerbs im Fußballkreis Buchen. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Lindau setzte sich gestern in Altheim deutlich mit 5:1 durch.

Der VfB Altheim begann kontrolliert, druckvoller und hätte schon nach wenigen Minuten in Führung gehen können. Doch Feix hatte nicht das Quäntchen Glück, seine beiden Chancen zu verwerten. Der VfB hatte viel Ballbesitz. Die Gäste waren an Effektivität kaum zu überbieten. Zwei richtige Chancen in der ersten Hälfte genügten für zwei Treffer: Ein Eckball in der 21. Minute und ein Konter in der 40. Minute genügten für zwei Tore. Altheim glich durch die dritte Chance von Feix nach 28 Minuten kurzzeitig aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte Altheim noch mal alles, kam aber, trotz guter Möglichkeiten, nicht zum Erfolg. Anders Hainstadt: Ein Spielzug über rechts, eine scharfe Hereingabe und das war das 3:1 (60.). Der nächste Treffer fiel über links: Ein schnell vorgetragener Konter, den Verteidiger ausgespielt und ein scharfer Schuss ins rechte Eck. Der fünfte Treffer fiel dann wieder über rechts. Altheim war nicht konsequent genug, Hainstadt dafür umso mehr. Vor dem Tor war Hainstadt einfach eine Klasse besser und abgeklärter in diesem Spiel. Die Unparteiischen leiteten mit Übersicht.

Das zweite Halbfinale zwischen dem VfR Gommersdorf II und dem FC Schloßau findet am Mittwoch, 16. Oktober, um 19 Uhr statt.