Fußball

Landesliga Odenwald Spitzenreiter FV Lauda gewinnt trotz zweier verschossener Elfmeter mit 2:0 in Höpfingen / Gäste mit druckvollem Spiel

FVL nimmt hohe Hürde in Höpfingen

TSV Höpfingen – FV Lauda 0:2

Höpfingen: Stöckel, Hering, Nohe (84. Kuhn), Hornbach, Knörzer, Hauk, Johnson, Dietz, Münch, Diehm (72. Hauck), Hollerbach.

Lauda: Özdem, K. Schmidt, Neckermann (88. Müller), R. Schmidt, Mohr, Kalicki (83. Nkem), Ondrasch (8. Schädle), Baumann, Jurjevic, Heizmann, Gerberich.

Tore: 0:1 (34.) Neckermann, 0:2 (51.) R. Schmidt. – Besonderes Vorkommnisse: Stöckel hält Elfmeter (5.), Gerberich schießt Elfmeter an die Latte (24.) . – Schiedsrichter: Marvin Hoffmann (Mannheim). – Zuschauer: 235.

Mit dem FV Lauda stellte sich der erwarte starke Tabellenführer beim heimischen TSV vor. Von Beginn an drückte der FV auf die Führung und wurde bereits in der fünften Minute nach einem Foul im Strafraum durch einen Elfmeter belohnt. Stöckel parierte den fälligen Strafstoß jedoch. Danach hatte der Gastgeber erste Offensivaktionen zu verzeichnen, und ein Schuss von Dietz verfehlte sein Ziel nur knapp. Der FV Lauda drückte weiter und erhielt in der 24. Minute einen weiteren Strafstoß, jedoch traf Gerberich vom Punkt aus nur die Latte und Stöckel sicherte den Ball danach vor den heraneilenden Gästestürmern. In der 34. Minute war es allerdings soweit: Nach einer Ecke bekam der TSV den Ball nicht aus der Gefahrenzone und die anschließende Flanke verwertete Neckermann per Kopf zum 0:1.

Nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte spielte der FV weiter druckvoll nach vorne und ging durch R. Schmidt in der 51. Minute mit 2:0 in Führung. Weitere Gästeanrgiffe wurden entweder von der vielbeinigen TSV-Abwehr geklärt oder wurden Beute von TSV-Keeper Stöckel. Erst gegen Ende der Begegnung kam der TSV Höpfingen zu weiteren Möglichkeiten. Hornbach eröffnete mit seinem gefährlichen Schuss in der 78. Minute die Schlussoffensive , dieser verfehlte jedoch ebenso knapp das Gehäuse wie die weiteren Versuche von Hauck und Knörzer, so dass es bei dem verdienten Gästesieg blieb.