Fußball

Landesliga Odenwald Türkspor Mosbach trotzt dem vermeintlichen Liga-Primus ein 1:1-Unentschieden ab / Gäste zeigen gefälliges Kombinationsspiel

FV Lauda setzt zu spät zur Aufholjagd an

Archivartikel

FV Lauda – TS Mosbach 1:1

Lauda: Özdem, K. Schmidt, Neckermann (80. Heeg), R. Schmidt, Mohr (46. Jurjevic), Kalicki (62. Heizmann), Ondrasch, Fell, Jallow (70. Baumann), Schädle, Gerberich.-

Mosbach: Samija, A. Artun, Türkyilmaz (70. Ünsal), Videc (85. Akcelik), Acay, Erdogan (71. Pasalic), Yilmaz, Springer, H. Artun, Senyüz, Celiscak.

Tore: 0:1 (45.) Celiscak, 1:1 (89.) Ondrasch. – Schiedsrichter: Jan Gräf (Adelsheim).– Zuschauer: 245.

In einer ansprechenden und trotz hochsommerlicher Schwüle zumindest nach der Pause auch spannenden Partie war das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis.

Die Gäste machten mit ihrem gefälligen Kombinationsspiel und einem frühen Pressing deutlich, dass sie im Tauberstadion als Sieger vom Platz gehen wollten. Schon in der dritten Minute hätte Tuncay Acay fast eine Freistoßflanke mit einer Direktannahme zur Führung verwandelt. Einen Flachschuss von Vedran Celiscak wehrte Serkan Özdem ab, doch gegen dessen platzierten Kopfball ins rechte Eck nach einer Flanke von Hasbi Artun war der FV-Keeper machtlos. Mit der 1:0-Führung im Rücken versuchten die Gäste zunächst mit Erfolg, jede Angriffsbemühung der Laudaer im Keim zu ersticken.

FV bestimmt mehr und mehr

Als die Kräfte der Mosbacher nachließen, bestimmte der FV nach mehreren Einwechslungen nach dem Wechsel mehr und mehr das Spielgeschehen. Die Gäste dagegen liefen sich immer wieder in der FV-Abwehr fest.

Der satte Schuss von Janik Ondrasch an den Innenpfosten war in der 84. Minute das Signal zur späten Aufholjagd, die – im Gegensatz zur ersten Spielhälfte – endlich auch zu Torchancen führte. Den verdienten Ausgleich markierte dann Janik Ondrasch aus nächster Nähe nach einem Abwehrfehler der Gäste. Fast hätte Marcel Baumann nach Zuspiel von Jurjevic und Ondrasch noch die Führung erzielt.

Doch dann der Schock in der Nachspielzeit dieser Partie mit vielen Trinkpausen: Der Unparteiische zeigte nach einer Fußabwehr von Dominik Gerberich und dem folgenden Sturz des bulligen Aldin Pasalic auf den Elfmeterpunkt. Nach Protesten der Laudaer Spieler, die auf den Assistenten verwiesen, wurde die Entscheidung zum Entsetzen der Mosbacher zurückgenommen. So blieb es beim 1:1-Unentschieden. Mit TS Mosbach hat sich ein ernsthafter Aspirant auf die Sonnenseite der Liga vorgestellt.