Fußball

Fußball Für die Bundesligaspielerinnen der TSG Hoffenheim steht am Sonntag das zweite Baden-Derby in Folge an

Für den Trainer ist ein Sieg gegen Freiburg „Pflicht“

Auf die Bundesliga-Fußballerinnen der TSG Hoffenheim wartet am Sonntag um 14 Uhr beim SC Freiburg das dritte Auswärtsspiel in Folge. Gegen den Tabellensiebten wollen die Hoffenheimerinnen mit einer konzentrierten Leistung ihren sechsten Saisonsieg feiern und damit den bisher erfolgreichen November vor der Länderspielpause perfekt machen.

Chef-Trainer Gabor Gallai freut sich natürlich über die Serie von drei Siegen in Folge in der Bundesliga: „Mit jedem Sieg steigt natürlich das Selbstvertrauen. Das sieht man dann auch auf dem Platz. Man merkt, dass wir uns von Rückschlägen nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen lassen, weil wir wissen, dass wir uns noch Chancen erarbeiten werden.“

Der SC Freiburg hat in dieser Saison nach einem Umbruch im Sommer schon für das ein oder andere überraschende Ergebnis gesorgt, zum Beispiel mit einem Sieg in Frankfurt oder einem Remis gegen Wolfsburg.

Ziel der Bundesliga-Spielerinnen aus Hoffenheim ist, aus den verbleibenden zwei Spielen der Hinrunde noch das Maximum herauszuholen. „Somit ist ein Sieg in Freiburg Pflicht“, gibt der Trainer die Marschroute vor.

Die personelle Situation hat sich im Vergleich zum Spiel beim SC Sand für die TSG bisher nicht geändert. Michaela Specht befindet sich weiterhin im Aufbautraining. Martina Tufekovic wird nach ihrer langen Verletzungspause nach und nach an die Mannschaft herangeführt. pik