Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Ungewöhnlich große Kulisse beim Heim-„Dreier“ der SpG Unterschüpf/Kupprichhausen II / Nur noch Nassig III ohne Zähler

FC Hundheim/St. II holt den ersten Saisonpunkt

Archivartikel

1. FC Umpfertal II – Kickers DHK Wertheim II 3:0

Tore: 1:0 (30.) und 2:0 (47.) beide Florian Teufel, 3:0 (80.) Tobias Beier. – Schiedsrichter: Reiner Apfelbacher (Hardheim).

Im ersten Spielabschnitt hatten die Gastgeber mehr Spielanteile und gingen folgerichtig mit 1:0 durch Florian Teufel in Führung. Kurz nach der Pause fiel dann das 2:0, wiederum durch Florian Teufel. Den Sieg perfekt machte dann schließlich Tobias Beier, der in der 83. Minute zum 3:0-Endstand traf.

TSV Unterschüpf II/Kupprichhausen – FV Brehmbachtal II 3:2

Tore: 0:1 (10.) Daniel Brell, 1:1 (24.) Achim Schyle, 1:2 (40.) Simon Bauer, 2:2 (42.) Daniel Heffner, 3:2 (73.) Achim Schyle. – Schiedsrichter: Wolfgang Feix (Tauberbischofsheim).

Beide Mannschaften präsentierten sich kämpferisch vor einer, aufgrund des heimischen Oktoberfestes, besonders großen Kulisse von fast 300 Zuschauern. Anfangs kam die Heimelf noch schwer in die Partie und geriet nach zehn Minuten das erste Mal nach einem Konter in Rückstand. Nachdem sie sich in der 24. Minute den Ausgleich durch einen starken Achim Schyle erkämpft hatten, kam in der 42. Minute der erneute Rückstand nach einer schönen einzelleistung von Simon Bauer. Die gut eingestellte Heimmannschaft ließ sich dadurch jedoch nicht entmutigen und erzielte nur zwei Minuten später den erneuten Ausgleich. Nach der Pause zeigten die Gastgeber die wesentlich engagiertere Leistung und erzieltten nun ihrerseits in der 73. Minute die Führung durch Achim Schyle erzielen. Dieser Treffer bedeutete zugleich die Spielentscheidung und verschaffte der Heimelf einen insgesamt verdienten 3:2-Sieg.

SV Uiffingen – SpG Dittwar/Heckfeld 1:2

Tore: 1:0 (45.) Patrick Thurmann, 1:1 (55.) 1:2 (61.) – Schiedsrichter: Abdurrahim Kocyigit (Tauberbischofsheim). – Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte (29.) für Calvin Schmitt (Uiffingen), Gelb-rote Karte (67.) für Jonathan Bean (Uiffingen).

Die ersten 20 Minuten waren die Gastgeber das bessere Team, doch sie verwandelte zwei hochklassige Chancen nicht. Danach wurden die Gäste langsam besser auf. Trotz einer ersten personellen Dezimierung durch eine Gelb-roten Karte für Calvin Schmidt wegen wiederholten Foulspiels erzielte der SV Uiffingen noch in der ersten Hälfte den insgesamt etwas überraschenden Führungstreffer. Nach der Pause wurden die Gäste sicherer und sie kamen nach zehn Minuten den Ausgleich. Weitere sechs Minuten später fiel sogar der Führungstreffer für die SpG Dittwar/Heckfeld. Trotz des erneuten Platzverweises in der 67. Minute kamen die Gastgeber noch zu zwei hervorragenden Chancen. Eine entschärfte der Keeper der Gäste, bei der anderen wurde auf der Linie gerettet. Obwohl die Heimelf am Ende nur zu neunt auf dem Platz stand, wäre ein Remis durchaus verdient gewesen.

SpG Winzer Beckstein/Königshofen – SV Eintracht Nassig III 3:1

Tore: 1:0 (58.) Jonas Oehm, 2:0 (65.) Konstantin Burkhard, 3:0 (77.) Simon Michelbach, 3:1 (85.) Frederik Finck. – Schiedsrichter: Abdulhamit Yildirim (Tauberbischofsheim). – Besonderes Vorkommnis: Gelb-rote Karte (55.) für einen Spieler der Gäste.

Die ersten zehn Minuten des Spiels gehörten den Gästen. Danach bestimmte erwartungsgemäß die Heimelf das Spielgeschehen. Der Ball fand jedoch zunächst bei keiner der hochkarätigen Chancen den Weg ins Tor. Nach dem Seitenwechsel nutzten die Gastgeber ihre Chancen besser und gingen in der 55. Minute verdient durch Jonas Oehm in Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Konstantin Burkhard per Alleingang. In der 74. Minute erfolgte die Spielentscheidung durch Simon Michelbach. Dieser lochte einen per Kopf verlängerten Freistoß zum 3:0 ein. Der Anschlusstreffer der Gäste änderte nichts mehr am Ausgang des Spiels.

FC Hundheim/Steinbach II - SpG Urphar/Lindelbach/Bettingen 2:2

Tore: 1:0 (8.) Dirk Hilgner, 2:0 (18.) Andy Öchsner, 2:1 (54.) Pascal Endreß, 2:2 (65.) Maurice Lemnitz. – Schiedsrichter: Dieter Müller (Kreuzwertheim). – Besonderes Vorkommnis: Gelb-rote Karte (86.) für einen Spieler der Gäste.

Die Heimelf kam überraschend gut in die Partie und konnte die erste Spielhälfte souverän mit 2:0 für sich entscheiden. Nach dem Seitenwechsel ließ die Leistung der Gastgeber dann aber nach. Die Gäste kamen dagegen immer besser in die Partie und erzielten in der 54. Minute den Anschlusstreffer. Weitere elf Minuten später zahlte sich der Druck der Gäste erneut aus, als Maurice Lemnitz zum Ausgleich traf. Die Dezimierung der Gäste in der 86. Minute konnte die Heimelf nicht mehr für einen entscheidenden Treffer nutzen.

SpG Oberbalbach/Unterbalbach II – SpG Wertheim II/Grünenw. 3:1

Schiedsrichter: Elias Hörner (Weikersheim).

Von dieser Partie erhielten wir keinen Spielbericht. Auch auf „www.fussball.de“ waren bis zum Redaktionsschluss keinerlei Angaben über die Torschützen einzusehen.