Fußball

Verbandsliga Nordbaden

Erster Sieg gelingt „in letzter Sekunde“

Archivartikel

Durlach-Aue – Neckarelz 1:2

Durlach-Aue: Höpfner, Kuschke, Schiatti (49. Gireth), Kröbel, Pagna, Sölyemez (46. Durmus), Schieferdecker, Laschuk (62. Haas), Kunz, Huckle, Cölln.

Neckarelz: Penz, Münz, N. Böhm, Schwind, Yazji (80. Tsulukidze), Baumbusch (34. Wodarz), Gjelajn (62. Silva Medeiros) , Luck, Ilkin (69. Hatzis), Zechmeister, Elshanaj.

Tore: 0:1 (10.) Gjelaj, 1:1 (72., Foulelfmeter) Kröbel, 1:2 (90. + 1) Hatzis. – Schiedsrichter: Sascha Fischer (Kusel-Kaiserslautern). – Zuschauer: 80.

Die Spvgg. Neckarelz kann doch noch gewinnen. Im Verbandsliga-Kellerduell gegen die Spvgg. Durlach-Aue gelang der Strerath-Elf ein glücklicher 2:1-Erfolg. Dabei fiel das Neckarelzer Siegtor praktisch mit dem Schlusspfiff. Zuvor lieferten sich beide Mannschaften ein offenes Spiel. Die Neckarelzer Führung in der zehnten Minute durch Bleron Gejaj, konterten die Hausherren in der zweiten Hälfte durch einen verwandelten Foulelfmeter. Danach vergaben Steffen Haas (80.) und Tim Kröbel (88.) beste Gelegenheiten für Durlach-Aue. Als sich eigentlich die wenigen Zuschauer schon auf ein Unentschieden eingestellt hatten, traf Alessandro Hatzis zum überraschenden 2:1 für Neckarelz. pati