Fußball

Verbandsliga Nordbaden

„Elz“ will sich wieder steigern

Archivartikel

„Insgesamt war die Partie gegen Weinheim sehr durchwachsen. Daher müssen wir am Ende auch mit dem Unentschieden zufrieden sein“, beurteilt Spvgg.-Trainer Stefan Strerath rückblickend das 1:1 Unentschieden im Heimspiel gegen die TSG Weinheim. Für die Spielvereinigung war dies die dritte Punkteteilung der laufenden Saison. Gleichzeitig sind die Rot-Schwarzen nun schon seit fünf Spielen ungeschlagen. Nun steht für die Strerath-Elf am Sonntag um 14.30 Uhr ein Auswärtsspiel bei Aufsteiger FV Fortuna Kirchfeld auf dem Programm. Der FV setzte sich am vergangenen Spieltag überraschend mit 4:3 bei Oberligaabsteiger SV Spielberg durch. Das entscheidende Tor des Tages gelang dem Liganeuling dabei in der dritten Minute der Nachspielzeit. Gleichzeitig endete für Kirchfeld damit eine Negativserie von vier Niederlagen in Folge. Dementsprechend groß war die Erleichterung beim Trainer Dirk Rohde: „Mit der Spvgg. Neckarelz kommt eine Top Mannschaft zu uns. Daher werden wir diese Woche wieder hart arbeiten und uns auf Sonntag vorbereiten. Trotzdem können wir mit dem Sieg gegen Spielberg und dieser Mentalität mit breiter Brust in das Aufsteigerduell gehen.“ Allerdings konnte die Fortuna bisher noch kein einziges Heimspiel in dieser Saison erfolgreich bestreiten (drei Unentschieden, drei Niederlagen). pati