Fußball

Fußball SpG Dittigheim/Tauberbischofsheim verliert im Pokal gegen Mühlhausen

Ein übermächtiger Verbandsligist

Archivartikel

SpG Dittwar /Tauberbischofsheim – 1. FC Mühlhausen 0:6

Dittwar/Tauberbischofsheim: Schuchmann, Schneider, Berberich, Kilian, Hartnagel (81. Hemrich), Scheuermann, Knüll (67. Zipf), Veith, Haas, Dörr (79. Wolz), Schmitt

Der Gegner im Pokal der badischen Fußball-Frauen war für die Landesliga Mannschaft der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim wie erwartet eine Nummer zu groß. Gleich nach Spielbeginn hatte zwar die Heimelf die erste große Chance des Spiels, doch der Abschluss von Verena Dörr ging knapp am Tor vorbei. Im Anschluss zeigte Mühlhausen warum man eine Klasse höher spielt, noch ungeschlagen ist und wie man effektiv spielt, denn praktisch mit dem ersten Angriff erzielte man das 0:1. Mit dem Tor zum 0:2 in der siebten Spielminute schockte der Gast die Heimelf sichtlich und es dauerte einige Minuten bis die SpG sich gegen die gefährlichen Angriffe des Verbandsligisten wehren konnte.

Chancen vergeben

Chancen zum Anschlusstreffer hatte die Heimelf in der ersten Spielhälfte durch Sarah Kilian, Christin Berberich und Sabrina Knüll die jedoch von der guten Torhüterin des FC vereitelt wurden. In der zweiten Hälfte fing sich die SpG in der 48. Spielminute das Tor zum 0:3 ein. Dadurch war die Moral des Teams gebrochen und es gelang nur noch wenig. Die weiteren Tore waren die Folge.

Jetzt in Odenheim

Aber bereits im nächsten Spiel am Samstag um 17 Uhr kann die Mannschaft in der Landesliga wieder für Furore sorgen. Beim Aufsteiger FC Odenheim wird es sicherlich leichter, die Punkte zu gewinnen. Mit 0:9 Zählern steht der Gastgeber am Ende der Tabelle und konnte noch kein Spiel gewinnen.