Fußball

Kreisklasse A Tauberbischofsheim Die beiden einzigen Teams, die noch nicht verloren haben, liegen in der Tabelle derzeit nur auf den Rängen fünf und sieben

Eichel und Dittwar/H. wollen ihre Serien fortsetzen

Archivartikel

Bereits am Samstag findet die Partie zwischen der SpG Windischbuch/Schwabhausen II und der SpG Beckstein/Königshofen II statt. Ungleicher könnten hier die Kräfteverhältnisse nicht sein. Die Hausherren sind mit nur einem Punkt aus drei Spielen Tabellenvorletzter, während die Gäste mit neun Punkten an der Tabellenspitze thronen. Wenn auch der Sieg gegen den Mitkonkurrenten Welzbachtal äußerst knapp ausfiel, so dürfte es gegen den kommenden Gegner deutlich leichter werden, auch wenn auswärts gespielt werden muss. Zu schwach erscheint die Heimelf, um gegen diesen spielstarken Gast bestehen zu können.

Den ersehnten Befreiungsschlag landete die SpG Impfingen/Tauberbischofsheim II am vergangen Sonntag bei ihrem 2:0-Sieg in Distelhausen. Wie es scheint, hat man die Spur nach oben gefunden – und diesen Weg will man auch fortsetzen. Leicht dürfte dies allerdings nicht werden, kommt mit dem FC Eichel doch ein Team angereist, das sich ebenfalls in guter Form präsentiert und am letzten Spieltag die hoch gehandelte Mannschaft aus Nassig/Sonderriet mit viel Kampf und Leidenschaft 2:1 bezwungen hat.

Auch wenn die SpG Nassig II/Sonderriet ihr zweites Auswärtsspiel in Eichel knapp verloren hat, dürfen sich die Mannen um Trainer Manuel Herberich gegen die einen Punkt besser dastehende SpG Rauenberg/Boxtal sicherich etwas ausrechnen. Die Gäste kommen mit einer Heimniederlage im Gepäck und werden alles versuchen, zumindest einen Punkt mitzunehmen. Realistisch betrachtet könnte dieser Plan auch aufgehen, wenngleich der Heimvorteil den Platzherren ein vielleicht entscheidendes Plus verschafften könnte.

Trotz der ersten Niederlage am letzten Samstag gegen den neuen Spitzenreiter SpG Beckstein/Königshofen II zählt die SpG Welzbachtal immer noch zu den heißesten Aufstiegskandidaten der Liga. Das wird sich wohl auch gegen den SV Distelhausen zeigen. Zu wenig konstant zeigten sich die Gäste bisher. Lediglich der Sieg beim TSV Assamstadt II steht hier auf der Habenseite. Die Hausherren werden die knappe Niederlage aus der Vorwoche sicher schnell aus dem Ärmel geschüttelt haben und wieder Vollgas geben.

Sportlich läuft es beim SV Anadolu Lauda bisher überhaupt nicht. Man liegt mit null Punkten und einer schlechten Tordifferenz ganz am Tabellenende. Will man nicht frühzeitig in arge Abstiegsnöte geraten, muss das anstehende Heimspiel genutzt werden, um die ersten Punkte einzufahren. Dass gerade jetzt der wieder aufstrebende TSV Assamstadt II als Gegner anreist, macht dieses Unterfangen sicherlich nicht leichter.

Mit einem nicht einkalkuliertem Auswärtssieg bei der favorisierten SpG Rauenberg/Boxtal hat sich die SpG Uissigheim II/Gamburg etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Diesen Lauf gilt es fortzusetzen, um weiter ins gesicherte Mittelfeld vorzurücken. Ob das aber gleich am Sonntag gegen die SpG Dittwar/Heckfeld gelingen kann, dürfte fraglich sein. Zu spielfreudig und torhungrig präsentierten sich die Gäste als Aufsteiger im bisherigen Saisonverlauf.