Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Ausgewogene Begegnung in Urphar

Dittwar/Heckfeld kann aufholen

Die SpG Vikt. Wertheim II/Grünenwört empfängt am neunten Spieltag den punkgleichen TSV Unterschüpf II/Kupprichhausen. Zuletzt gewannen beide Mannschaften und mit einem erneuten Sieg können beide einen Vorsprung auf die Abstiegsplätze aufbauen.

Am vergangenen Wochenende siegte der FV Brehmbachtal II souverän gegen den 1. FC Umpfertal II. Der kommende Gegner, der SV Uiffingen, ist ebenfalls kein einfaches Los. Mit 13 Punkten rangiert der SV aktuell auf dem dritten Tabellenplatz.

Die SpG Dittwar/Heckfeld vereint die aktuell beste Defensive mit der zweitbesten Offensive der Liga. Gemessen an ihrer Tordifferenz von 23:6, sind sie der SpG Oberbalbach/Unterbalbach II deutlich überlegen. Bei einem Sieg kann Dittwar bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heran kommen, welcher an diesem Wochenende kein Spiel bestreitet. Trotz allem legten die Gäste keinen schlechten Saisonstart hin: Nach sieben Spielen sind 13 Punkte und der vierte Platz kein schlechtes Zeichen.

Die SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II erwartet zuhause den FC Hundheim/Steinbach II. Gegen den Tabellenletzten werden die Gastgeber versuchen, dem Abwärtstrend entgegenzuwirken und nach drei verlorenen Partien wieder zu punkten. Für das Ligaschlusslicht sieht es noch düsterer aus: In acht Spielen holten sie lediglich einen Zähler.

Sowohl der TSV Bobstadt/Assamstadt III als auch die Kickers DHK Wertheim II mussten sich in ihrer jüngsten Partie geschlagen geben. Doch während der TSV lediglich einen „kleinen“ Dämpfer erlitt, sieht es für die Kickers in der neuen Spielklasse weiterhin nicht gut aus. Da aber Nassig III an diesem Sonntag keine Partie bestreitet, laufen sie zumindest nicht Gefahr, auf einen direkten Abstiegsplatz zu fallen.

In der Partie zwischen der SpG Urphar/Lindelbach/Bettingen und dem 1. FC Umpfertal II sprechen die nackten Zahlen für eine ausgewogene Begegnung: Die SpG kommt in sechs Spielen auf elf Punkte und eine Tordifferenz von fünf Treffern, beim FC sind es zwölf Punkte aus sieben Partien und eine Differenz von vier Toren. Es bleibt offen, inwieweit die SpG den deutlichen Erfolg im letzten Spiel wiederholen kann, oder sich doch gegenüber dem Tabellenfünften geschlagen geben muss.