Fußball

Fußball Klarer Auswärtssieg für die Hollenbacher U19 in der Oberliga Baden-Württemberg

Die bisher beste Leistung der Saison

Archivartikel

FV Lörrach-Brombach – FSV Hollenbach 0:5

Hollenbach: Baun, Scheppach, Breuninger, Varga, Kaiser (85. Ratsch), Utz (67. Akdas), Weippert, Limbach, Hermanns (67. Neigert), Baust, Schmitt (78. Reißmann-Balling).

Tore: 0:1 (11.) Tim Schmitt, 0:2 (19.) Tim schmitt, 0:3 (49.) Benjamin Utz, 0:4 (69.) Jann Baust, 0:5 (87.) Noah Ratsch.

Mit der bisher besten Saisonleistung weitet die U19 des FSV Hollenbach ihre Serie in der Oberliga Baden-Württemberg aus und blieb im vierten Spiel in Folge ungeschlagen.

Die Gästeelf war vom Anpfiff an sehr gut im Spiel. Der Gegner wurde mit starkem Zweikampfverhalten und schnellem Angriffsspiel unter Druck gesetzt. So dauerte es nicht lange. bis es die ersten Torchancen gab. In der 10. Minute lief Tim Schmitt allein aufs Lörracher Gehäuse zu und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Abwehrspieler kam hier mit der gelben Karte noch sehr gut weg. Eine Minute später war es dann aber soweit, als Tim Schmitt eine Hereingabe am Torwart vorbei ins Tor spitzelte zur 1:0-Führung für Hollenbach. Knapp zehn Minuten später verwertete wiederrum Tim Schmitt eine eigentlich ungefährliche Hereingabe mit dem Kopf zum 2:0. Spätestens jetzt war der Heimmannschaft die Verunsicherung in allen Mannschaftsteilen anzumerken. In dieser Phase verpasste es der FSV-Nachwuchs, das Ergebnis trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen in die Höhe zu schrauben. Dadurch kam der FV Lörrach-Brombach zu Ende der ersten Hälfte wieder besser ins Spiel.

Gleich nach der Pause stellte Benjamin Utz nach schöner Vorarbeit von Noah Hermanns und Jann Baust mit einem Flachschuss aus 16 Metern zum 3:0 die Weichen früh auf Auswärtssieg.

Auch im weiteren Verlauf wurden Großchancen teilweise kläglich vergeben. Zwei Minuten nach einem Pfostenschuss von Felix Limbach, flankte der eingewechselte Dogukan Akdas butterweich auch Jann Baust, der den Ball dann aber doch noch zum 4:0 ins Tor köpfte. Kurz vor Schluss kam Dogukan Akdas im Strafraum gleich zweimal zum Abschluss, scheiterte aber beides mal am Torhüter der Lörracher. Den zweiten Abpraller verwertete der ebenfalls eingewechselte Noah Ratsch dann aber zum 5:0.

Mit dieser starken Mannschaftsleistung zum hochverdienten Sieg in Lörrach verlässt die U19 erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge. Nächste Woche geht es allerdings wieder zu einem Aufstiegsaspiranten: Mit den Stuttgarter Kickers ist noch eine Rechnung aus dem verlorenen Auftaktmatch zu begleichen ist. fsv