Fußball

Fußball Dittwar/Tauberbischofsheim empfängt den FC Eichel / Gastgeberinnen werfen ein Auge auf die Topstürmerin des FC

Derby wird zum Spitzenspiel

Zum Main-Tauber-Kreis-Duell in der Frauenfußball-Landesliga treten am fünften Spieltag die beiden Gewinner des vorigen Spieltages im Derby im Muckbachstadion gegeneinander an. Während die Taubertälerinnen auswärts gegen Dielheim/Wiesloch mit 5:2 dreifach punkteten und den vierten Sieg in Folge feierten, erreichte Eichel ein knappes 1:0 dehim gegen Diedesheim II.

In der Tabelle trennen die beiden Teams vier Plätze. Doch auch Eichel hat alle Landesliga-Partien gewonnen und bestritt lediglich ein Spiel weniger. Dadurch dürften die Maintälerinnen mit großem Selbstvertrauen gegen den Tabellenführer antreten und der Heimelf alles abverlangen.

Eine besonders schwere Aufgabe wird es für die Abwehr sein, die siebenfache Torschützin des FC, Julia Hemmerich, auszuschalten und einen erneuten Torerfolg zu verhindern. Sie erzielte alle Tore des FC Eichel der bisherigen Saison und belegt in der Torschützenliste den dritten Rang. Aber auch die Torerfolge der Heimelf können sich sehen lassen. Dass gleich mehrere Spielerinnen für Torgefahr sorgen, ist sicherlich ein Vorteil. In der Landesliga waren bisher folgende Spielerinnen für die SpG erfolgreich: Sarah Kilian fünf Tore, Verena Dörr drei, Sabrina Knüll drei, Pia Scheuermann drei, Benita Höpfl, Sophie Schneider und Ellen Boccagno je eines.

Man darf wirklich gespannt sein, ob das Frauenteam die Tabellenführung verteidigen und nochmals einen Spieltag vor der TSG Hoffenheim III rangieren kann.