Fußball

Kreisklasse B TBB Treffen zweier Aufstiegskandidaten

Derby im „Kuba“ steht an

Archivartikel

Mit einem nicht erwarteten 2:0 Auswärtssieg startete die SpG Unterschüpf II/Kupprichhausen in die neue Saison. Wenn auch das Treffen gegen die SpG Vikt. Wertheim II/Grünewört ausgeglichen war, so überzeugten die Hausherren doch durch ihre optimale Chancenauswertung. Um ihren guten Lauf fortzusetzen und weitere Punkte einzufahren, gilt es nun auch im Derby gegen den FC Umpfertal II alles in die Waagschale zu werfen. Leicht wird dies nicht, zumal die Gäste im letzten Spiel, trotz Unterzahl, lange wie der sichere Sieger aussahen und erst in der Schlussminute den Ausgleich hinnehmen mussten. Gefühlsmäßig spricht vieles für eine Punkteteilung.

Eine knappe Niederlage mussten die Kickers DHK Wertheim II zum Saisonauftakt einstecken. Lange Zeit hoffte man, den in der Anfangsphase kassierten Gegentreffer noch zu egalisieren, leider ohne Erfolg. Nun kommt die ebenfalls gebeutelte SpG Gerchsheim II/Unteraltertheim nach Wertheim, die gegen den SV Uiffingen den Kürzeren zog. Für die Platzherren wird es darauf ankommen, den Heimvorteil zu nutzen und die maximale Punktzahlung einzufahren. Aufgrund der Spielerqualität, dürfte das Leistungsniveau beider Teams auf einem Level sein, so dass von einer ausgeglichenen Partie ausgegangen werden kann und ein Remis in der Luft liegt.

Trotz der deftigen Klatsche am vergangenen Wochenende hat die SpG Balbachtal über weite Strecken nicht enttäuscht. Besonders in der ersten Halbzeit hielt man gut mit und hätte sogar in Führung gehen können. Vielleich haben die Hausherren aus der Niederlage Selbstvertrauen geschöpft und sehen der Partie gegen den FV Brehmbachtal II mit Optimismus entgegen. Die Form spricht allerdings für die Gäste, die im Gegensatz zur Heimelf, einen Sieg landen konnten. Sollten die Platzherren ihre Abwehr wieder stabilisieren und nach vorne zielstrebiger agieren, gelingt ihnen vielleicht sogar eine Überraschung.

Mit den Teams der SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II und der Spg Urphar/Bettingen/Lindelb. treffen zwei Hochkaräter aufeinander, die zum engsten Favoritenkreis für den Aufstieg gezählt werden müssen. Nachdem die Gäste diese Einschätzung mit ihrem eindrucksvollen Heimsieg gegen die SpG Balbachtal II bereits unter Beweis stellten, müssen die Platzherren, die zum Saisonauftakt spielfrei waren, dies erst noch tun. Ein kleiner Vorteil für die Gastgeber könnte sein, dass man Heimrecht hat. Ob das aber die fehlende Matchpraxis ersetzen kann, wird sich zeigen. Auf jeden Fall wird es spannend werden beim Duell der beiden Aufstiegskandidaten.

Ein weiteres Highlight des kommenden Spieltages dürfte die Begegnung zwischen dem hoch gehandelten SV Uiffingen und der SpG Bobstadt/Assamstadt III werden. Wie kommen die Gäste, die ihr erstes Punktespiel absolvieren aus den Startlöchern? Bei den Platzherren ist dies bekannt. Sie haben bereits Spielpraxis und zudem einen Auswärtssieg eingefahren. Dies dürfte wohl auch den kleinen Unterschied ausmachen und die Heimelf zum Favoriten stempeln. Ein Selbstläufer wird es trotzdem nicht werden. kf