Fußball

Kreisklasse A Buchen Absteiger Hardheim/Bretzingen holt den ersten Saisonsieg / Premieren-Niederlage für einen Aufsteifer / Sindolsheim/Rosenberg II weiter punktlos

Der Titelfavorit VfB Altheim setzt sich bereits ab

Archivartikel

TSV Höpfingen II – Zimmern 2:2

Tore: 0:1 (16.) Bathúan Sisman, 0:2 (26., Elfmeter) Hendrik Baur, 1:2 (37.) Martin Weiss, 2:2 (65.) Martin Weiss. – Schiedsrichter: Bernd Hildenbrand (Nassig).

Zimmern ging früh in Führung: Der freistehende Sisman hatte nach einer Viertelstunde wenig Mühe aus kurzer Distanz einzunetzen und nachdem kurz drauf Pavlovic im Strafraum regelwidrig gestoppt wurde, verwandelte Baur den fälligen Foulelfmeter. Für den TSV brachte J. Farrenkopf eine weite Flanke in die Gefahrenzone, wo Zöllner zunächst verpasst, aber der lauernde M. Weiß zur Stelle war und den Anschlusstreffer erzielte. Weiß besorgte im zweiten Spielabschnitt auch den Ausgleich.

FC Bödigheim – SpG Adelsheim/Oberkessach 4:1

Tore: 0:1 (2.) Marco Henninger, 1:1 (4.) Alin-Crisitan Gavrilita, 2:1 (29.) Eduard Bechler, 3:1 (47.) Alin-Cristian Gavrilita, 4:1 (62.) Leon Specht – Schiedsrichter: Matthias Stahl (Schöntal).

Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive erzielten die Gäste bereits nach zwei Minuten den Führungstreffer. Die Heimelf erzielte jedoch wenige Minuten später durch A. Gavrilita den Ausgleich. Fortan bestimmte der FC die Partie und erzielte folgerichtig nach einer halben Stunde den 2:1-Führungstreffer. Auch nach der Pause ging es schwungvoll weiter und es war wieder Gavrilita, der auf 3:1 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte L. Specht, welcher nach 60 Minuten per Kopf auf 4:1 erhöhte.

SV Hettigenbeuern – Hardheim/Bretzingen 1:3

Tore: 1:0 (16.) Udo Hemberger, 1:1 (49.) Patrick Gutknecht, 1:2 (79.) Patrick Gutknecht, 1:3 (81.) Maximilian Fitz – Schiedsrichter: Andreas Olbort (Wagenschwend).

Nach verhaltenem Beginn gelang dem HSV im Anschluss an einen Eckball durch Spielertrainer Udo Hemberger in der 16. Minute das 1:0. Mit Glück und Geschick rettete der HSV die knappe Führung in die Pause. Doch kurz nach dem Wechsel erzielte Patrick Gutknecht den Ausgleich. Die Gastgeber brachten nicht mehr viel zusammen und in der 80. Minute erzielte erneut Gutknecht das 2:1. Die Gastgeber waren bemüht, den Ausgleich zu erzielen, doch dies gelang nicht. So waren es die Gäste, die in der Nachspielzeit das 1:3 durch Fitz erzielten.

SpG Rippberg-Wettersdorf/Glashofen – SV Seckach 3:4

Tore: 0:1 (4.) Julian Amend, 1:1 (25.) Lukas Breunig, 1:2 Julian Amend, 2:2 (75.) Tino Sauer, 2:3 (82.) Julian Amend, 3:3 (84.) Jochen Baumann,. 3:4 (87.) Julian Amend – Schiedsrichter: Karl Kovacs (Schefflenz).

Das Spiel begann ausgeglichen und nach kurzem Abtasten wurden die Gäste stärker und erspielten sich gute Möglichkeiten und gingen verdient mit 0:1 in Front, ehe Breunig einen Freistoß zum 1:1 einnetzte. Der Gast war es erneut, der nach einem klasse Zuspiel in die Spitze dem Keeper zum 2:1 keine Chance ließ. Sauer glich zum 2:2 per Elfmeter aus. Dann nahm das muntere Toreschießen seinen Lauf: Der Gast erzielte das 3:2 und Baumann köpfte noch zum 3:3 ein. Die nur noch zu zehnt spielenden Gäste setzten am Ende den Schlusspunkt zum 4:3-Sieg.

SpG Bofsheim/Osterburken II – VfB Altheim 1:5

Tore: 0:1 (3.) Manuel Stein, 0:2 (45.) Manuel Stein, 0:3 (63.) Sven Feix, 1:3 (85.) Mike Lechner, 1:4 (89.) Johannes Hemberger, 1:5 (90. +1) Pierre Berlinger – Schiedsrichter: Karl Ruck (Marlach).

Unglücklicher Start für die SpG: Die Gäste gingen nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft bereits in der zweiten Minute in Führung. Altheim war optisch überlegen, erspielte sich aber nur wenige Chancen. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste das 2:0. Im zweiten Durchgang traf Feix zum 0:3. In der 80. Minute erzielten der Gastgeber das 1:3. Der Tabellenführer traf noch zwei Mal zum 1:5-Endstand.

SpG Krautheim/Westernhausen – VfB Sennfeld/Roigheim II 4:1

Tore: 1:0 (18.) Felix Bissinger, 2:0 (57.) Christoph Bieber, 3:0 (68.) Christoph Bieber, 4:0 (82.) Adama Jammeh, 4:1 (90.), Pascal Fahrbach – Schiedsrichter: Manfred Semmler (Schweigern).

Nach turbulenter Anfangsphase und guten Möglichkeiten für die Gäste kam die Heimelf immer besser ins Spiel. In der 19. Minute nickte Bissinger schließlich zum 1:0 ein. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Ausgleich. In der 60. Spielminute erhöhte Bieber auf 2:0. In der 70. Minute lief Bissinger alleine auf den Gästetorhüter zu, verlor zwar dieses Duell, bediente aber wiederum Bieber und dieser traf zum zum 3:0. In der 85. Minute erhöhte der eingewechselte Jammeh auf 4:0. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Gäste noch den 1:4-Ehrentreffer.

SpG Oberwittstadt II/Ballenberg – SPG Sindolsheim/Rosenberg II 3:1

Tore: 0:1 (31.) Markus Graser, 1:1 (75.) Marcel Nohe, 2:1 (82.) Janis Lorenz Kappler, 3:1 (90.+2) Fabian Nuber – Schiedsrichter: Siegfried Lustig (Obergriesheim).

Zu Beginn hatten die Gäste mehr vom Spiel und erspielten schon nach wenigen Minuten eine Chance zur Führung, doch der Ball ging knapp vorbei. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber ging Sindolsheim/Rosenberg II mit 1:0 in Führung. Mit einem wuchtigen Kopfballtreffer fiel etwas überraschend der Ausgleich durch Nohe. In der 77. Minute erzielte Janis Kappler sogar die Führung für die Gastgeber. Kurz darauf ging ein Schuss der Gäste aus kürzester Entfernung über das Tor. Statt dem Ausgleich erhöhten die Gastgeber zum Endstand von 3:1.