Fußball

Fußball Im Kreis Tauberbischofsheim hat sich die Zahl der gemeldeten Junioren-Mannschaften zur kommenden Saison weiter verringert

Den Vereinen geht der Nachwuchs aus

Archivartikel

Den Fußballvereinen im Kreis fehlt der Nachwuchs. Das zeigen die Mannschaftsmeldungen für die neue Saison 2019/20 deutlich. Waren es in der Saison 2016/17 noch insgesamt 150 Teams (alle Altersklassen), die am Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene teilgenommen hatten, so sind es in der kommenden Saison voraussichtlich noch knapp über 130. Ein Blick zehn Jahre zurück auf die Saison 2009/10 verdeutlicht diese negative Entwicklung drastisch, denn damals waren noch fast 200 Jugendmannschaften am Ball. Besonders bei den A-, B- und C-Junioren (U19 bis U14) haben sich die Mannschaftszahlen praktisch halbiert. Diese unerfreuliche Entwicklung erfordert sicherlich in naher Zukunft erhebliche strukturelle Veränderung im Junioren-Spielbetrieb abseits der städtischen Ballungsgebiete.

Unter diesen Vorzeichen hat der Jugendausschuss im Fußballkreis Tauberbischofsheim in enger Zusammenarbeit mit den Ausschüssen der Kreise Buchen und Mosbach die Planungen für die neue Saison auf Basis der Meldungen der Vereine in Angriff genommen und die vorläufigen Spielpläne für die Junioren-Ligen auf Kreisebene erstellt. Dabei wurden sowohl die Vorgaben des Verbandes als auch Ferientermine und -soweit möglich - bereits vorliegende Terminwünsche der Vereine berücksichtigt.

Diese vorläufigen Spielpläne werden in den Staffeltagen in Absprache mit den Vereinsverantwortlichen final verabschiedet. Die Jugendabteilungen der Vereine haben daher zunächst hinreichend Zeit und Gelegenheit, die Spieltermine vereinsintern zu koordinieren und sollen angestrebte Änderungen unbedingt bereits im Vorfeld der Besprechungen angehen. Dazu steht ausschließlich das DFBnet-Modul „SpielverlegungOnline“ zur Verfügung. Spielverlegungen während der Staffeltage wird es nur in begründeten Einzelfällen geben.

Saisoneröffnung in allen Altersklassen ist am zweiten Septemberwochenende (13./14. September).

Geplanter Saisonverlauf

In den einzelnen Altersklassen ist folgender Saisonverlauf geplant: A-Junioren (Jahrgänge 2001 und 2002): Erneut bilden die Fußballkreise Buchen, Mosbach und Tauberbischofsheim (Fußballbezirk Odenwald – ODW) zwei gemeinsame Kreisligen, in denen die Mannschaften dieser Fußballkreise kreisübergreifend spielen. Während sich die Kreisliga ODW 1 ausschließlich aus Mannschaften der Fußballkreise Mosbach und Buchen rekrutiert, spielen in der Kreisliga ODW 2 sechs Teams aus dem Fußballkreis Tauberbischofsheim sowie zwei Teams aus dem Kreis Buchen. B-Junioren (Jahrgänge 2003 und 2004): Ähnlich ist die Situation auch in dieser Altersklasse: In zwei gemeinsamen Kreisligen ODW spielen die Teams auf „Kreisebene“. Dies sind sechs Teams aus dem Kreis Tauberbischofsheim sowie vier Teams aus dem Kreis Buchen (Kreisliga ODW 2). C-Junioren (Jahrgänge 2005 und 2006): In der C-Junioren Kreisliga Tauberbischofsheim starten insgesamt elf Mannschaften in die neue Saison. Es wird wie in der Vorsaison mit flexiblen Teamgrößen gespielt, wobei ein Team aus mindestens neun Akteuren besteht und sich der Spielpartner nach dieser Teamgröße richtet. D-Junioren (Jahrgänge 2007 und 2008): Mit 17 gemeldeten 9-er-Teams wird in zwei nach regionalen Gesichtspunkten organisierten Kreisklassen im kommenden Herbst um Punkte gekickt. Nach einer einfachen Qualifikationsrunde (Kreisklasse A) steigen die jeweils fünf beziehungsweise vier besten Teams dieser beiden Staffeln in die Kreisliga auf und spielen im Frühjahr 2020 um den Kreismeistertitel. Die anderen acht Teams konkurrieren dann in der neu gebildeten Kreisklasse B um die Staffelmeisterschaft. Für weitere fünf Teams ist in der Kreisklasse C (Teamgröße flexibel 7- 9 Spieler) über die gesamte Saison eine sogenannte „Dreier-Runde“ geplant. E-Junioren (Jahrgänge 2009 und 2010): In der Fair-Play-Liga kickt der Fußballnachwuchs mit insgesamt 35 Teams, die in mehrere Staffeln aufgeteilt sind, und zwar nach regionalen Gesichtspunkten. Gespielt wird in einer einfachen Spielrunde unter dem Motto „Erlebnis statt Ergebnis“. Hier geht es nicht um Punkte, denn für die acht- bis zehnjährigen Kicker steht der Lernerfolg und der Spaß am Spiel und der Bewegung absolut im Vordergrund. Ein Team besteht aus sieben Mädchen und Jungen, die miteinander auf verkleinertem Spielfeld ihre Fußballkünste zeigen können. Daneben sind im Herbst auch zwei Minifußball-Spieltage eingeplant. In speziellen Spielformen sollen bei den kleinen Kickern neben den technischen Fertigkeiten wie An-und Mitnahme des Balles, Dribbling, Passspiel und Torabschluss die spielerischen Fähigkeiten gefördert werden. F-Junioren (Jahrgang 2011 und jünger): Die jüngsten Kicker können an insgesamt sieben Samstagen bis zu den Herbstferien in Fußballturnieren auf kleinen Spielfeldern auf Torejagd gehen. Die Kinder sollen dabei in „Fünfer-Teams“ (insgesamt 42) mit vereinfachten Regeln (Fair Play Liga) und nach Herzenslust sowie ohne Leistungsdruck, Stress oder Aggressionen dem Ball nachjagen können. Die Trainer und Betreuer begleiten das Spiel lediglich und unterstützen die Kinder mit den nötigsten Anweisungen gemeinsam. Auf einen Schiedsrichter wird gänzlich verzichtet. Die Kinder sind selbst für die Einhaltung der Regeln verantwortlich und treffen weitestgehend eigenständig Entscheidungen. Zuschauer, Fans und Eltern sollten sich lautstarke Anweisungen, Zwischenrufe oder auch Kritik während der Spiele möglichst verkneifen und das Spielgeschehen von außerhalb des Spielfeldes entspannt verfolgen.

Kreispokal: Um den Kreispokal spielen neben den auf Kreisebene gemeldeten 11-er-Teams auch die A-/B-und C-Junioren-Mannschaften der Landesliga. Die erste Runde im Kreispokal ist für Dienstag, 10. September (A-Junioren 17. September) angesetzt. Die Pokalbegegnungen wurden bereits ausgelost. Als Termin für die Halbfinals ist der 24. September vorgesehen. Die unterklassige Mannschaft hat grundsätzlich Heimrecht. Alle drei Altersklassen tragen ihr Finale an Christi Himmelfahrt 2020 (21. Mai) aus. Vorbereitungs-und Freundschaftsspiele: Die zur Saisonvorbereitung der Nachwuchskicker zwischen den Vereinen vereinbarten Freundschafts- und Vorbereitungsspiele sind grundsätzlich bei Kreisjugendleiter Hubert Dick rechtzeitig schriftlich anzumelden und ein Schiedsrichter anzufordern. Ausgenommen hiervon sind Spiele der jüngeren Kicker ab den D-Junioren.

Termine der Staffeltage

A-Junioren-Kreisliga ODW 2: Montag, 12. August, 19 Uhr, Sportheim SV Königheim. B-Junioren-Kreisliga ODW 2: Montag, 12. August, 19 Uhr, Sportheim SV Königheim. C-Junioren-Kreisliga TBB: Mittwoch, 21. August, 19 Uhr, Sportheim DJK Unterbalbach, D-Junioren Kreis TBB: Mittwoch, 21. August., 19 Uhr, Sportheim DJK Unterbalbach. E-Junioren Kreis TBB: Montag, 26. August, 18.30 Uhr, Sportheim FC Külsheim. F-Junioren Kreis TBB: Dienstag, 27. August, 19 Uhr, Sportheim FC Grünsfeld. kja