Fußball

Fußball FV Lauda verliert gegen Neuenheim im Badischen Pokal

Das Aus im Viertelfinale

ASC Neuenheim – FV Lauda 4:1

Neuenheim: Sandritter, Kiefer, Räder, Berger (82. Springer), Terrazzino (80. Schleich), Kerber, Ring (76. Dokara), Hofbauer (66. Kazmaier), Kushida, Meyer, Kubis.

Lauda: Özdem, Schmidt, Neckermann (73. Kalicki), Schmidt, Mohr (66. Schädle), Ondrasch, Baumann, Jurjevic, Jallow, Heizmann, Gerberich.

Tore: 1:0 (17.) Marcus Meyer, 2:0 (24.) Marcel Hofbauer, 3:0 (28.) Marcus Meyer, 3:1 (45.) Marius Mohr, 4:1 (63.) Marcel Hofbauer. – Schiedsrichter: Lukas Heim (Wiesental). – Zuschauer: 120.

Geplatzt ist der Traum vom Einzug ins Halbfinale des Badischen Pokals für den Landesligisten FV Lauda am Mittwoch. Dem ASC Neuenheim unterlag die Mannschaft von Marcel Baumann mit 1:4. Das ist jetzt im Nachhinein besonders bitter, denn im Halbfinale hätte kein Geringerer gewartet, als der Drittligist SV Waldhof Mannheim – gegen den nun der ASC Neuenheim spielt.

Die Mannschaft aus dem Heidelberger Stadtteil machte den Halbfinaleinzug schon früh in der Partie klar. Bereits nach knapp einer halben Stunde führte der ASC durch einen Doppelpack von Marcus Meyer und einen Treffer von Marcel Hofbauer mit 3:0. Mit dem Pausenpfiff erzielte Laudas Marius Mohr zwar noch den Anschlusstreffer, doch danach war nichts mehr drin für die Taubertäler. Neuenheims Marcel Hofbauer war es wiederum, der in der 63. Minute zum 4:1-Endstand versenkte.

Nach dem Aus im Pokalviertelfinale ist der FV Lauda am Wochenende wieder in der Landesliga Odenwald gefordert und ist am Sonntag im Lochbachstadion des TSV Höpfingen zu Gast.

Auslosung der Halbfinal-Partien

Das Duell zwischen dem ASC Neuenheim und dem FV Lauda war das letzte Viertelfinalspiel des Badischen Pokals. Im Anschluss am Mittwoch zog Laudas Jugendkoordinator Alexander Gerstner gemeinsam mit BFV-Präsident Ronny Zimmermann die Halbfinal-Begegnugen: Der ASC Neuenheim empfängt den Drittligisten SV Waldhof Mannheim. Der Oberligist FC Nöttingen ist beim zweiten noch verbliebenen Landesligisten 1. FC Mühlhausen zu Gast.

Die Halbfinals werden voraussichtlich im Frühjahr 2020 ausgetragen. mag/bfv